Die einfachste Art, frisches Wasser zu genießen

25.06.2019 12:39

In den kommenden Stunden und Tagen erwarten uns Höchstwerte von bis zu 38 Grad. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat schon Hitzewarnungen ausgegeben. Dabei ist es nicht schwer, sich vor der Hitze und den Auswirkungen zu schützen. Die Landeshauptstadt Erfurt gibt auf der städtischen Internetseite Tipps zum richtigen Verhalten. Wichtig ist insbesondere, immer ausreichend zu trinken. In der Stadt gibt es 8 Trinkbrunnen, die Einwohnern und Touristen die Möglichkeit einer kostenlosen Erfrischung mit reinem Trinkwasser bieten.

Insgesamt 8 Trinkbrunnen gibt es in Erfurt

Mann hält seine Hände unter den austretenden Wasserstrahl eines Brunnens.
Foto: Insgesamt 8 Trinkbrunnen gibt es in Erfurt Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / M. Sauerbrey

Damit der Sommer also nicht zur Belastung wird, sollten die Landeshauptstädter  und deren Gäste die Erfurter Trinkbrunnen an der Lorenzkirche, 2 x am Anger, am Fischmarkt, am Domplatz, am Monumentalbrunnen, am Bartholomäusturm und an der Wigbertikirche rege nutzen. Das Trinkwasser verfügt jederzeit über eine sehr gute Qualität, wovon sich alle Bürger und Gäste überzeugen können.

Alle Trinkbrunnen sind mit einem Hinweisschild oder einem Piktogramm als Trinkbrunnen ausgewiesen.

Für 2 Edelstahlwassersäulen auf dem Anger sponsern die Stadtwerke Wasser GmbH das Trinkwasser, den Verbrauch der anderen Trinkbrunnen übernimmt die Stadt Erfurt.

Die Inbetriebnahme und der laufende Betrieb der Erfurter Trinkbrunnen unterliegen den Kontrollen des Gesundheitsamtes. Außerdem sind alle 8 Trinkbrunnen mit zusätzlichen Spülprogrammen ausgestattet, die einen automatischen Spülvorgang der Wasserleitung zu Beginn der täglichen Wasserentnahme oder auch während des Betriebs auslösen. In der Saison erfolgt eine tägliche Reinigung und Kontrolle der Trinkbrunnen durch die Mitarbeiter des städtischen Gartenamtes, damit auch optisch ein sauberes Bild gewährleistet wird und der Brunnen zum Trinken einlädt.