Seminar zum Thema „Ökologisches Gärtnern“

18.09.2019 12:31

In einem Seminar zum Thema „Ökologisches Gärtnern“ sollen nicht nur Landwirte, Gärtner und Gärtnerinnen weitergebildet werden, auch Pädagogen und Aktive aus Erfurter Gemeinschaftsgärten sind herzlich eingeladen. Zusammen mit Berufsverbänden ökologischen Landbaus und dem Netzwerk der Biostadt in Erfurt wird dieses Angebot zur Weiterbildung am 02.10.2019 von 10:00 Uhr – 16:30 Uhr in der Erfurter Krämpfervorstadt im Jugendhaus Domizil, Am Alten Nordhäuser Bahnhof 14, stattfinden. „Ein cooles Seminar mit spannenden Referenten“, findet Frank Mittelstädt, der das Gremium der Biostadt Erfurt seit Anfang des Jahres in der Stadtverwaltung leitet.

In Erfurt sollen Kenntnisse zum regionalen, ökologischen Landbau ausgebaut werden

Gemüsebeet mit unterschiedlichen Kulturen
Foto: In Erfurt sollen Kenntnisse zum regionalen, ökologischen Landbau ausgebaut werden Foto: © Stadtverwaltung Erfurt / Frank Mittelstädt

Referenten aus dem direkten Erfurter Umfeld, aber auch aus benachbarten Bundesländern referieren zu Einstiegsthemen des Ökolandbaus.

Auch beim Dezernenten Andreas Horn findet das Thema deutlichen Anklang. „Mit dem Einstieg der Stadt Erfurt in das Netzwerk der Biostädte hat sich die Stadt zum Ziel gesetzt, die Kenntnisse zum regionalen, ökologischen Landbau auszubauen und mehr und mehr anzuwenden.“

Seminar für Landwirte, Gärtner, Pädagogen und Aktive aus Erfurter Gemeinschaftsgärten

Das zielgerichtete Programm soll Akteure befähigen, ihre Gärten ökologisch zu bewirtschaften. Im Seminar können Kontakte geknüpft, fachlicher Austausch gepflegt und Impulse für die jeweilige Einrichtung gesammelt werden. Auch können konkrete Schritte für eine Zertifizierung nach EG-Öko-Richtlinie erfragt werden. Die Teilnahme am Seminar ist frei, jedoch ohne Verpflegung. Anmeldungen werden noch bis 30.09.2019 mit dem Betreff  „Ökologischer Gemüseanbau in Kitas, Schulen und anderen Gemeinschaftsgärten“ entgegengenommen.

Ansprechpartner in der Stadtverwaltung ist die Stabsstelle Nachhaltigkeitsmanagement, Herr Mittelstädt, Telefon 0361 655-2324.