Notwendige Baumfällarbeiten im Stadtgebiet der Stadt Erfurt

25.11.2019 11:16

Im gesamten Stadtgebiet der Landeshauptstadt Erfurt werden in den bevorstehenden Wintermonaten 2019/2020 Baumfällarbeiten aus Gründen der Verkehrssicherheit erfolgen.

Bei den Bäumen handelt es sich um bereits abgestorbene oder stark geschädigte Bäume im Stadtgebiet, den Ortsteilen sowie an kommunalen Ortsverbindungsstraßen. Diese Fällungen sind notwendig, weil die Stand- und Bruchsicherheit der Bäume nicht mehr gegeben ist. Die Maßnahmen sind mit dem Umweltamt abgestimmt.

Bei den Arbeiten, die teilweise schon begonnen haben, wird der Artenschutz beachtet. Sie werden von beauftragten Fachfirmen sowie Mitarbeitern des Garten- und Friedhofsamtes ausgeführt. Im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten der Stadtverwaltung Erfurt sind Nachpflanzungen vorgesehen. Sollte dies nicht am gleichen Standort möglich sein, werden Alternativstandorte im Stadtgebiet gesucht.

Die Anzahl der 2019/2020 (Oktober 2019 bis Ende Februar 2020) zu fällenden Einzelbäume (ohne Bestände) aus Verkehrssicherheitsgründen mit einem Stammumfang größer 50 cm sind rund 700 Stück. Ein Großteil der Fällungen befindet sich auf dem Hauptfriedhof, in der Weimarischen Straße, in der Gothaer Straße, am Spielplatz Johannesplatz, in Parks und in den Ortschaften, wie beispielsweise in Stotternheim.