Gewinner des weihnachtlichen Schaufenster-Wettbewerbs gekürt

18.12.2019 08:10

Die Gewinnerinnen des ersten weihnachtlichen Schaufenster-Wettbewerbs stehen fest. Mit 181 Klicks oder 25 Prozent der bei Erfurt.de abgegebenen Stimmen hat der Laden „Ideenstürme“ in der Kettenstraße gewonnen. Auf Platz zwei folgt „Cosmetic Live“ am Anger (161 Klicks/23 Prozent). Der dritte Platz geht ebenfalls am Anger an „Der Laden“ (144 Klicks/20 Prozent). Erfurts Finanz- und Wirtschaftsdezernent Steffen Linnert und Citymanagerin Patricia Stepputtis überraschten die Inhaberinnen und die Angestellten der drei Geschäfte heute Nachmittag mit der guten Nachricht und den Siegerschecks.

eine weibliche und männliche Person auf einer Bank vor einem Geschäft sitzend
Foto: Finanz- und Wirtschaftsdezernent Steffen Linnert überreicht der Siegerin Katja Sturm in der Kettenstraße den 500-Euro-Scheck. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Für den ersten Platz hat die Erfurter Wirtschaftsförderung 500 Euro, für den zweiten Platz 300 Euro und den dritten Platz 200 Euro spendiert. „Es ist großartig. Wir werden von der Siegerprämie einen schönen Abend verleben“, sagte die „Ideenstürme“-Inhaberin Katja Sturm. „Meine drei Mitarbeiterinnen werde ich dazu einladen und natürlich meine Familie, die ja viel mitmachen muss bei meiner Arbeit als Einzelhändlerin.“ Ebenfalls das Preisgeld in einem Restaurant auf den Kopf hauen wollen die zehn Mitarbeiterinnen von „Cosmetic Live“, die auch alle beim weihnachtlichen Schmücken geholfen hatten. Barbara Saitz von „Der Laden“ bedauerte etwas ihren dritten Platz. „Bei Platz eins hätten wir uns von zwei bärtigen Finnen massieren lassen“, sagte sie scherzhaft. Nun will sie vom Preisgeld mit ihrer Mitarbeiterin in ein Museum nach Schweinfurt fahren.

Citymanagerin Patricia Stepputtis hob hervor, dass der Schaufenster-Wettbewerb in der Vorweihnachtszeit zur Tradition werden soll. „Wir werden ihn allerdings etwas verändern, ein wenig mehr personalisieren. Die Gespräche dazu gibt es im nächsten Sommer“, sagte sie. Für Wirtschaftsdezernent Steffen Linnert ist der Wettbewerb „eine wunderbare Möglichkeit, für die Einkaufsstadt Erfurt zu werben“. „Es ist eine Win-Win-Situation. Die Einzelhändler und Gewerbetreibenden haben einen Ansporn, ihre Schaufenster schön zu gestalten, und wir als Kunden haben größere Lust, einzigartige Läden zu besuchen und dort einzukaufen“, sagte Linnert.