Erfurter Federlesen in der 24. Runde

23.01.2020 09:08

Auch in diesem Jahr treten wieder kreative Freizeitautoren aller Altersgruppen in den künstlerischen Wettstreit miteinander.

In bewährter Zusammenarbeit entschieden sich der Seniorenbeirat und die Stadt- und Regionalbibliothek diesmal für das Thema: Das Paradies auf Erden ist dort, wo ich bin. (Voltaire)

Ob philosophisch, religiös oder satirisch – alle Texte, die das Zitat des berühmten Philosophen und Schriftstellers als Ausgangspunkt für eigene Gedanken, Geschichten und Gedichte betrachten, sind willkommen. Als Wertungskriterien gelten die kreative Fantasie und die literarische Qualität.

Der Schreibwettbewerb Federlesen erfreut sich stetig wachsenden Zuspruchs. Auch über die Grenzen unserer Stadt hinaus erreicht die alljährliche Ausschreibung viele Hobbyschriftsteller aus ganz Deutschland. Erfahrungsgemäß gibt es neben den Preisträgern sehr viel mehr Einsendungen, die es wert sind, öffentlich dargeboten zu werden, deshalb finden in jedem Jahr Nachlese-Veranstaltungen statt.

Im September stellen dann die von der Jury ausgewählten Autoren in einer musikalisch-literarischen Festveranstaltung ihre Beiträge selbst vor und nehmen in diesem feierlichen Rahmen ihre Prämierung entgegen.

Folgende Teilnahmebedingungen gelten

Texte: Prosa, Lyrik oder journalistische Beiträge auf max. 3 DIN-A4-Seiten (Schriftgröße 12, Zeilenabstand 1 oder 1,15)

Einreichungen bis 8. Mai 2020 sind möglich per Post an die Bibliothek am Domplatz, Domplatz 1, 99084 Erfurt oder persönlich abzugeben in allen Bibliotheken der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt in einem verschlossenen Umschlag oder per Mail.

Bitte nicht vergessen: Name, Vorname, Adresse, E-Mail-Adresse, Telefonnummer sowie die Zustimmung zur Veröffentlichung und das Kennwort „Erfurter Federlesen 2020“ zu Händen Frau Klauke.

Um sich in Veranstaltungen und Veröffentlichungen nicht nur auf die Namensnennung der Autoren beschränken zu müssen, wünschen sich die Veranstalter, dass zusätzlich auch eine Kurzbiografie und einige Sätze zur Schreibmotivation mit eingereicht werden.

Wer dazu nicht bereit ist, muss keine Nachteile befürchten – die Texte werden natürlich trotzdem wie gewohnt in die Wertung einbezogen.

Weitere Informationen erhalten Sie im Seniorenbeirat unter 0361 655-1070 oder in der Bibliothek Domplatz unter 0361 655-1545.