Vortrag zur Bedeutung der jüdischen Fluchtbewegungen nach Shanghai

23.09.2022 11:40

Am Donnerstag, dem 29. September 2022, lädt die Kleine Synagoge um 18 Uhr zu einem Vortrag ein. In dessen Mittelpunkt stehen die jüdischen Flüchtlingsbewegungen während des Zweiten Weltkriegs nach Asien.

Vortrag in englischer Sprache

Der Referent Prof. Kevin Ostoyich gibt einen Überblick über die aus Europa nach Shanghai (China) geflüchteten Juden. In seinem Vortrag greift Prof. Ostoyich auf Interviews zurück, die er mit Überlebenden in Shanghai geführt hat. Der Vortrag wird in englischer Sprache gehalten. Der Eintritt ist frei.

Der Referent

Kevin Ostoyich war bis 2018 Professor für Geschichte an der Valparasio University. Er wurde 2017/2018 mit einem „Teaching Excellence Award“ ausgezeichnet und erhielt den „Dixon W. and Herta E. Benz Fund for Faculity Support“. Er studierte an der University of Pennsylvania und promovierte an der Harvard University. Seine Lehraufträge und Mitgliedschaften führten an das Deutsche Historische Institut Pacific/University of California, Berkeley, ans „Center for Advanced Studies“ der Ludwigs-Maximilians-Universität München und ans „Center for East Asian Studies“ der University of Chicago. Derzeit ist er Mitglied am Käte Hamburger Kolleg (global dis:connect) an der Ludwigs-Maximilians-Universität München. Er hat zu deutscher Migration, deutsch-amerikanischer Geschichte, historischer Pädagogik, dem Holocaust und den Shanghaier Juden publiziert.