Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

Früher gern gelesen, heute fast vergessen - Sehenswertes aus heimischen Bücherregalen im Stadtarchiv Erfurt

23.11.2011 14:30

Alte Verse sind ab sofort unter dem Titel " Früher gern gelesen, heute fast vergessen" im Erfurter Stadtarchiv nachzulesen. Die neue Ausstellung wendet sich einem Bestand zu, der für kommunale Archive eher untypisch und im Stadtarchiv Erfurt auch mit nur wenigen Exemplaren vertreten ist, der schöngeistigen Literatur. Die gezeigten Bände stammen aus der Bibliothek der alteingesessenen Erfurter Kaufmannsfamilie Kämmerer.

Weiterlesen

"Eine gelungene und äußerst wertvolle Ausstellung…": Die Sonderschau "Erfurt und das geistliche Zentrum der Christenheit im Spätmittelalter" läuft nur noch bis zum 28. Oktober.

18.10.2011 17:00

"Eine gelungene und äußerst wertvolle Ausstellung, die es unbedingt verdient, an einem weiteren Ort gezeigt zu werden und stärkerer öffentlicher Wahrnehmung zugeführt zu werden", so der Eintrag eines Erfurter Ehepaares im Gästebuch der aktuellen Sonderausstellung des Erfurter Stadtarchivs. Neben dieser Meinungsäußerung finden sich zahlreiche weitere, lobende Stimmen der Erfurter und verschiedener Gäste der Stadt im Besucherbuch zur Ausstellung "Altera Roma. Erfurt und das geistliche Zentrum der Christenheit im Spätmittelalter".

Weiterlesen

"Erfurt und das geistliche Zentrum der Christenheit im Spätmittelalter": Sonderöffnungszeiten anlässlich des Besuches des Oberhauptes der Katholischen Kirche

14.09.2011 13:12

Anlässlich des Besuches des Oberhauptes der Katholischen Kirche, Papst Benedikt XVI., in Erfurt, werden in der derzeitig im Stadtarchiv in der Gotthardtstraße 21 laufenden Ausstellung "Altera Roma – Erfurt und das geistliche Zentrum der Christenheit im Spätmittelalter" folgende Sonderöffnungszeiten angeboten:Freitag, 23. September 2011, 8 bis 18 Uhr Samstag, 24. September 2011, 12 bis 18 Uhr Sonntag, 25. September 2011, 11 bis 17 Uhr. An jedem dieser drei Tage findet um 13 Uhr eine Führung durch die Ausstellung statt.

Weiterlesen