Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

Webseite mit Fragen rund um das Judentum: Was Sie schon immer über das Judentum wissen wollten

24.06.2016 13:10

Auf der Webseite des Netzwerks "Jüdisches Leben Erfurt" findet man unter der Rubrik "Sag mal…" Fragen, die Besucher der Kleinen Synagoge gestellt haben: Wo wohnt der Rabbi? Glauben Juden an Jesus? Gibt es in Deutschland Toraschreiber? Wie hält die Kippa auf dem Kopf? Mitarbeiter der Begegnungsstätte und Experten beantworten fachkundig diese Fragen und stellen sie online.

Weiterlesen

Wäscheleinen-Ausstellung informierte über die Fragen zum jüdischen Ritualbad: Antworten sind online nachlesbar

21.06.2016 16:31

Im Rahmen der Langen Nacht der Museen präsentierte die Mikwe eine Ausstellung der ganz anderen Art: Unter dem Titel „Was Sie schon immer über die Mikwe wissen wollten" beantworte die Judaistin Dr. Diana Matut Fragen, die häufig während Führungen am jüdischen Ritualbad gestellt werden. Die Antworten hingen, mit witzigen Zeichnungen aufbereitet, an einer Wäscheleine!

Weiterlesen

Detektivspiel im jüdischen Quartier: In den Sommerferien lädt die Alte Synagoge zur Entdeckungstour im jüdischen Quartier ein

20.06.2016 11:51

Während der Sommerferien haben Familien vom 28. Juni bis zum 10. August 2016 an der Kasse der Alten Synagoge in der Waagegasse die Möglichkeit, sich einen Detektiv-Rucksack zu leihen. Damit gehen große und kleine Entdecker auf eine knifflige Rätsel-Tour durch das Viertel um die Alte Synagoge, die mittelalterliche Mikwe und die Kleine Synagoge.

Weiterlesen

"Hitlers 'Mein Kampf' – ein (un)gelesenes Buch?": Vortragsreihe in der Begegnungsstätte Kleine Synagoge

17.06.2016 08:51

Siebzig Jahre nach dem Tod Adolf Hitlers ist seine programmatische Schrift „Mein Kampf“ in Deutschland wieder frei erhältlich. Das gab Anlass zu zahlreichen Befürchtungen und Diskussionen. Handelt es sich (noch) um ein gefährliches, überschätztes oder gar lächerliches Buch? Für die Geschichte des Nationalsozialismus ist es in jedem Fall eine wichtige Quelle, und zurzeit tauchen wieder vermehrt Gedanken aus diesem Werk in öffentlichen Diskussionen auf.

Weiterlesen

Erinnerungsort Topf & Söhne und Fanprojekt Erfurt laden ein zur Buchvorstellung über jüdische Fußballer in Thüringen

14.06.2016 13:13

Pünktlich zur Europameisterschaft erschien das Buch der Historikerinnen Annegret Schüle und Susanne Zielinski über jüdische Fußballer in Thüringen bei der Landeszentrale für politische Bildung. Am Donnerstag, dem16. Juni, wird es um 19 Uhr von den Autorinnen im Fanprojekt Erfurt in der Johannesstraße 82 vorgestellt. Thomas Schäfer moderiert.

Weiterlesen

Musikalische Reise in der Alten Synagoge

02.06.2016 10:16

Im Rahmen des Erfurter Synagogenabends findet am Dienstag, dem 7. Juni 2016 um 19:30 Uhr ein Konzert mit Schülern des Musikgymnasiums Belvedere, Hochschulbegabtenzentrum der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, statt.

Weiterlesen

Wiederhergestellte Synagogen: Raum – Geschichte – Wandel durch Erinnerung

17.05.2016 12:26

Der Sammelband über Sanierungs- und Nutzungskonzepte, die im deutschsprachigen Raum seit den 1980er Jahren für Synagogengebäude entwickelt wurden, enthält auch einen Beitrag "Die Alte und die Kleine Synagoge Erfurt. Sanierung, Nutzung, Verortung im Netzwerk" von Ines Beese.

Weiterlesen

Eine Frau mit kurzen, gelockten braunen Haaren und Brille lacht und redet mit jemandem rechts vom Fotgrafen. Im Hintergrund sind grüne Blätter zu sehen.
© Ulrike Wendland

„Der Naumburger Dom und seine hochmittelalterliche Kulturlandschaft“

25.05.2016 11:22

Der aktuelle Vortrag von Ulrike Wendland in der Reihe „Arain! Im Gespräch sein. Welterbe werden.“ ist am 1. Juni 2016, 19:30 Uhr in der Stadt- und Regionalbibliothek, Domplatz 1, ein Erfahrungsbericht aus der Antragstellung des „Unesco-Welterbe“-Titels. Der Vortrag unter dem Titel „Der Naumburger Dom und seine hochmittelalterliche Kulturlandschaft“ zeigt auf, mit welchen Fragestellungen man konfrontiert sein kann und dass die Beantragung dieses Titels ganz eigenen Regeln folgt.

Weiterlesen

"Auf dem Holzweg durch die Alte Synagoge" – Besichtigung des gotischen Dachstuhls

17.05.2016 10:20

Im Rahmen des internationalen Museumstags findet am 22. Mai um 14:00 Uhr eine Sonderführung zum Thema "Holz" in der Alten Synagoge statt, eine Gelegenheit, im Rahmen einer öffentlichen Führung, den beeindruckenden Dachboden von 1350 und einen Teil der großen Fensterrosette aus der Nähe zu erkunden.

Weiterlesen

An den Wändern bemalter Saal mit umlaufenden Gang. Verschiedene Vitrinen im Raum.
© Albrecht von Kirchbach

„Es werde Licht“: Eine Kerzenscheinführung bringt eine Atmosphäre der Mystik in die Alte Synagoge

13.05.2016 13:06

Am Samstagabend, dem 21. Mai 2016, beginnt mit Einbruch der Dunkelheit eine Führung der besonderen Art in der Alten Synagoge. Unter dem Titel „Es werde Licht“ taucht die Kerzenscheinführung das Erfurter Museum in ein anders Licht und beleuchtet Raum und Sammlung auf besondere Weise.

Weiterlesen

Gebastelte Häuser.
© Stadtverwaltung Erfurt / M. Sauerbrey

Eine Ausstellung für kleine und schon fast große Besucher: Die Alte Synagoge stellt sich in der Kinder- und Jugendbibliothek Erfurt vor

10.05.2016 10:59

Ab sofort kann man sich auch in der Kinder- und Jugendbibliothek der Stadt- und Regionalbibliothek in der Marktstraße über das Judentum und das Museum Alte Synagoge informieren. In einer kleinen Ausstellung im Kunstzimmer der Bibliothek finden kleine Besucher viele Details, die man auch im Museum selbst entdecken kann.

Weiterlesen

Zusammenstellung verschiedener Bildmotive aus dem kulturellen musealen Bereich
© Stadtverwaltung Erfurt

Freier Eintritt zu Sammlungen und Sonderausstellungen am ersten Dienstag im Mai

29.04.2016 11:02

Die Geschichtsmuseen, die Kunstmuseen, das Naturkundemuseum und das Museum für Thüringer Volkskunde der Stadt Erfurt öffnen am 3. Mai, dem ersten Dienstag im Monat, ihre Türen und bieten bei freiem Eintritt Erkundungen der Sammlungen, Sonderausstellungen und Veranstaltungen.

Weiterlesen

Mekomot – Orte: Konzert am 3. Mai in der Alten Synagoge

27.04.2016 14:42

Am Dienstag, dem 3. Mai 2016, findet um 19:30 Uhr im Rahmen des Erfurter Synagogenabends in der Alten Synagoge ein ganz besonderes Konzert statt: Ein internationales Ensemble trägt Stücke zeitgenössischer Musik junger, in Deutschland wirkender jüdischer Komponistinnen und Komponisten vor.

Weiterlesen

Einblicke in das jüdische Köln vor 1349: Vortrag am 4. Mai von Michael Wiehen in der Reihe „Arain! Im Gespräch sein. Welterbe werden.“

27.04.2016 14:31

Von 2007 bis 2015 fanden am Rathausplatz in Köln Grabungen statt. Sie legten 2000 Jahre Geschichte der Stadt frei, vom römischen Statthalterpalast über das mittelalterliche jüdische Viertel bis zum zweiten Weltkrieg. Die Vielzahl der geborgenen Funde ermöglicht einmalige Einblicke in die jüdische Lebenswelt vor dem verheerenden Pogrom von 1349. Michael Wiehen stellt außergewöhnliche Funde vor und erläutert ihre Bedeutung für die Forschung zur jüdischen Gemeinde der Stadt Köln im Mittelalter.

Weiterlesen

Steinerne Mikwe, ein jüdisches Ritualbad
© Stadtverwaltung Erfurt / Peter Seidel

Einblick in die mittelalterliche Mikwe

05.04.2016 09:30

Das Netzwerk "Jüdisches Leben Erfurt" baut sein Führungsangebot zur mittelalterlichen Mikwe weiter aus und lädt ab April zweimal die Woche zu halbstündigen öffentlichen Führungen ein. Donnerstags um 16:00 Uhr sowie samstags um 14:00 Uhr erhalten Besucher einen Einblick in das mittelalterliche Ritualbad sowie die religiösen Hintergründe der rituellen Reinigung. Die Teilnahme an der Führung erfolgt ohne Anmeldung und ist kostenlos. Treffpunkt ist die mittelalterliche Mikwe in der Kreuzgasse.

Weiterlesen

Schutz, Bildung, Zusammenarbeit – Was der Welterbetitel für Stralsund bedeutet

04.04.2016 11:46

Welche Aufgaben ergeben sich aus dem Welterbe-Status für eine Kommune wie Stralsund und wie werden diese bewältigt? Referentin Steffi Behrendt stellt den besonderen Wert der Welterbestätte „Historische Altstädte Stralsund und Wismar“ vor und erzählt mit hohem Praxisbezug aus ihrer täglichen Arbeit. Dabei stellt sie Stralsunder Konzepte und Maßnahmen vor, die dem Schutz der Altstadt, der Vermittlung der Welterbe-Idee und der Zusammenarbeit auf lokaler wie internationaler Ebene dienen.

Weiterlesen

Vortrag im Rahmen des Erfurter Synagogenabends am 5. April

30.03.2016 09:40

Im Rahmen des Synagogenabends spricht die Judaistin Dr. Diana Matut von der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg am Dienstag, dem 5. April 2016 um 19:30 Uhr in der Alten Synagoge über Siedlungen mit hohem jüdischen Bevölkerungsanteil in Ostmitteleuropa vor dem Zweiten Weltkrieg.

Weiterlesen


41 - 60 von 82