Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

Ein Mann und eine Frau in historischen Kostümen
© Victor Malakhov

Affären, Amouren, erotische Eskapaden und die wahre Liebe

30.04.2018 11:22

Die nächste Veranstaltung in der Reihe „Auf heimatlichen Wegen“ findet am Mittwoch, dem 16.05.2018 um 19:30 Uhr in der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt, Domplatz 1 statt.

Weiterlesen

„Es war erschreckend mit eigenen Augen zu sehen, welche Ausmaße das damals hatte.“: Schüler berichten über ihre Fahrt in die Gedenkstätte Auschwitz

20.04.2018 12:21

Im März besuchten 48 Schülerinnen und Schüler der berufsbildenden Marie-Elise-Kayser-Schule Erfurt und des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Weimar die Gedenkstätte Auschwitz und Krakau. Ihre mitgebrachten Geschichten, Eindrücke und Reflexionen zeigen die Schülerinnen und Schüler am 25. April 2018 um 15:30 Uhr im Erinnerungsort Topf & Söhne am Sorbenweg 7. Interessierte sind herzlich willkommen.

Weiterlesen

Mann bei einem Vortrag
© Gerd Berghofer

„Die verbrannten Dichter“

20.04.2018 11:31

Am Dienstag, dem 8. Mai 2018, 19:30 Uhr laden die Stadt- und Regionalbibliothek am Domplatz und der Erinnerungsort Topf & Söhne anlässlich des 85. Jahrestages der Bücherverbrennung am 10. Mai 1933 unter dem Titel „Die verbrannten Dichter“ zu einem Rezitationsprogramm mit Gerd Berghofer ein.

Weiterlesen

Personen in einer Ausstellung
© Stadtverwaltung Erfurt/ D. Urban

Vortrag über die I.G. Farben und das KZ Buna-Monowitz: Begleitveranstaltung zur aktuellen Sonderausstellung im Erinnerungsort Topf & Söhne

19.04.2018 09:48

Am Dienstag, dem 24. April um 19 Uhr, spricht der Historiker und Buchautor Werner Renz im Erinnerungsort über „Das Werk ‚IG Auschwitz O/S‘ und das KZ Buna-Monowitz“. Er stellt die Sicht der Opfer und der Täter anhand von Vernehmungsprotokollen sowie Aussagen der Angeklagten und der Zeugen in den Nachkriegsprozessen gegen die I.G. Farben dar.

Weiterlesen

In der linken Bildhälfte zwei historische Zeichenmaschinen auf einem grauen Podest;In der rechten Bildhälfte gelber Pfeiler, im Hintergrund mehrere Pulte und Durchgangsbereiche
© Stadtverwaltung Erfurt, Kastner Pichler Architekten

Führung in Leichter Sprache durch den Erinnerungsort Topf & Söhne

17.04.2018 15:27

Der Erinnerungsort Topf & Söhne bietet regelmäßig Führungen durch seine Dauerausstellung „Techniker der 'Endlösung'“ in Leichter Sprache an. Die nächste öffentliche Führung in Leichter Sprache findet am 21. April um 15 Uhr statt und dauert zwei Stunden. Das Angebot ist kostenfrei.

Weiterlesen

Eine Frau erkärt jungen Leuten etwas an einer Ausstellungstafel
© Stadtverwaltung Erfurt/ D. Urban

Angebote für Gruppen in der Sonderausstellung über das KZ Buna-Monowitz

16.04.2018 14:03

Das Verhältnis von Wirtschaft und Nationalsozialismus wird in der Sonderausstellung „Die I.G. Farben und das Konzentrationslager Buna-Monowitz“ im Erinnerungsort Topf & Söhne neu beleuchtet. Das Handeln der I. G. Farben, einer der weltgrößten Industriekonzerne, verdeutlicht, dass Topf & Söhne als Mittäter bei der Massenvernichtung der SS keine Ausnahme war.

Weiterlesen

Musik aus Theresienstadt – Werke von Gideon Klein, Zigmund Schul und Erwin Schullhoff in der Kleinen Synagoge

16.04.2018 13:35

Am Mittwoch, dem 18. April 2018, findet um 16:30 Uhr das 22. Konzert der Reihe „Vergessene Genies“ in der Begegnungsstätte Kleine Synagoge statt. Unter dem Titel „Musik aus Theresienstadt“ spielen Gundula Mantu (Violine) und Eugen Mantu (Violoncello) Werke von Gideon Klein, Zigmund Schul und Erwin Schullhoff.

Weiterlesen

Ein Haus, das zugewachsen ist
© Angermuseum Erfurt, Foto: Dirk Urban

Das Margaretha-Reichardt-Haus ist vorübergehend wieder für Besucher geöffnet

13.04.2018 15:28

Nach dem Abschluss der ersten Sanierungs- und Renovierungsphase ist das Margaretha-Reichardt-Haus in Erfurt-Bischleben, eine Außenstelle des Angermuseums Erfurt, ab sofort bis zum Juli / August 2018 inklusive der Langen Nacht der Museen am 25. Mai 2018 wieder geöffnet. Danach wird das unter Denkmalschutz stehende Haus für die Fortsetzung der Sanierung vorübergehend wieder geschlossen.

Weiterlesen

Ein Raum mit mehreren Vitrinen und Tafeln
© Stadtverwaltung Erfurt

Fakten oder Fakes – Zehn Minuten Stadtgeschichte in der Sonderausstellung „Fake News?“ im Stadtmuseum Erfurt

10.04.2018 17:16

Am Donnerstag, dem 12. April, um 12 Uhr lädt das Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch“ wieder zu „Zehn Minuten Stadtgeschichte“ ein. Kuratorin Gudrun Noll-Reinhardt legt den Fokus in der Führung auf den Erfurter Atzmann, einem besonderen Exponat der laufenden Sonderausstellung „Fake News?“.

Weiterlesen

Die Ruine der Barfüßerkirche
© Stadtverwaltung Erfurt/G. Kästner

Barfüßerkirche: Ein Bauwerk - zwei Schicksale

05.04.2018 08:45

Am Dienstag, dem 17. April 2018, 17:00 – 18:30 Uhr, lädt die Volkshochschule Erfurt alle Interessierten zu Vortrag und Besichtigung "Barfüßerkirche: Ein Bauwerk – zwei Schicksale" ein. Treffpunkt ist die Barfüßerkirche in Erfurt.

Weiterlesen

Sechs Personen, die das Programm der Erfurter Museen 2018 in den Händen halten
© Stadtverwaltung Erfurt

Städtische Museen Erfurts – Rückblick auf das Jahr 2017 und Ausblick auf 2018

07.11.2017 13:35

Die städtischen Museen der Stadt Erfurt blicken zurück auf ein Jahr erfolgreicher Ausstellungstätigkeit, die sich – verbunden mit einem hochwertigen Programm – auch 2018 fortsetzen wird.

Weiterlesen

Blick vom Treppenhaus aus in einen Raum mit Holzboden, in dem Ausstellungstafeln und Vitrinen zu sehen sind
© Albrecht von Kirchbach

Die jüdische Gemeinde im mittelalterlichen Erfurt: Eigenständiger Akteur oder Spielball politischer Mächte?

03.04.2018 13:58

Am Sonntag, dem 8. April, findet um 15 Uhr anlässlich der Finissage der Sonderausstellung „Gekommen um zu bleiben? Die zweite jüdische Gemeinde in Erfurt 1354 – 1454“ eine Podiumsdiskussion statt. Wissenschaftler, Kulturpolitiker und Museumsfachleute diskutieren über die Frage, inwieweit die jüdischen Gemeinden in Erfurt Handlungsfeld politischer Mächte waren und sind.

Weiterlesen