Podcast Radio Frei: Radentscheid Erfurt im Stadtgespräch

12.03.2021 09:23

Sicher mit dem Fahrrad in der Stadt unterwegs sein – das wünschen sich die Bürger/-innen, die mit ihrer Unterschrift den Radentscheid Erfurt unterstützt haben. Über 12.700 Unterschriften wurden gesammelt, um die Mobilitätswende in Erfurt voranzubringen.

Sendung vom 09.03.2021

Vielfarbiges Rad mit durchnummerierten Symbolen und Text: 17 Nachhaltigkeitsziele für dich und die Welt
Grafik: © Vereinte Nationen

In der Märzfolge des Nachhaltigkeitsreports im Stadtgespräch sind zwei Protagonist/-innen des Erfurter Radentscheids zu Gast, die am erfolgreichen Zustandekommen des Bürger/-innenbegehrens beteiligt waren. Der Erfurter Stadtrat hat den Radentscheid mittlerweile angenommen.

Ute Neumüller, die beim Radentscheid viele Unterschriften gesammelt hat und somit in direktem Austausch mit den Bürger/-innen stand, berichtet im Gespräch über die Sorgen und Bedürfnisse der Menschen in Bezug auf den Radverkehr in Erfurt. Häufig wurden konkrete Stellen genannt, an denen für die Radfahrer/-innen gefährliche Situationen entstehen oder an denen sie, beispielsweise aufgrund fehlender Abbiegerampeln, sehr stark ausgebremst werden. Trotz mangelhafter Infrastruktur für den Radverkehr seien die Erfurter/-innen aber gewillt, das Fahrrad als Verkehrsmittel in der Stadt mehr zu nutzen, so Ute Neumüller. Mit dem Radentscheid soll das Umdenken hin zu einer lebenswerten Stadt gefördert werden: keine Bevorzugung des individuellen Autoverkehrs, sondern fußgänger/-innen- und radfahrer/-innenfreundliche Strukturen.

Thomas Engel konkretisiert die Ziele des Radentscheids Erfurt. In vielen Bereichen, wie bei einem durchgängigen Radverkehrsnetz, sieht er trotz bestehender Verkehrskonzepte der Stadt noch dringenden Optimierungsbedarf.

Vom derartigen Erfolg des Radentscheids, den vielen Unterschriften und dem großen Engagement war Thomas Engel anfangs etwas überrascht. Erfreut hat ihn dieser Zuspruch der Bürger/-innen natürlich sehr. Derzeit ist der Radentscheid in verschiedene politische Gespräche involviert. Ein Gesprächstermin mit der Stadtverwaltung ist auch schon angesetzt. Der Radentscheid Erfurt will mit eigenen Aktionen und Unterstützung anderer Initiativen weiterhin sichtbar bleiben, jetzt, da das Thema in der Stadtpolitik so richtig angekommen ist.

Nach der Verabschiedung der Gäste weist Richard Schaefer auf die Klimaschutzregion Ilmtal hin, die im Rahmen des Nachhaltigkeitsreports im Stadtgespräch bereits ihr Projekt und die Herausforderungen, denen es zu begegnen versucht, vorstellte. Die Klimaschutzregion Ilmtal organisiert eine Online-Veranstaltungsreihe rund um ihre Arbeit. Das nächste Event findet am Mittwoch, den 10. März 2021, von 19:00 bis 20:30 Uhr zum Thema „Mehr Bäume für den Klimaschutz!“ statt.

Abschließend berichtet Richard Schaefer noch von seinem ganz persönlichen Radiojubiläum. Am 8. März 2001 gab er damals aufgeregt und mit feuchten Händen sein Debüt im Bürgerradio. In den 20 Jahren seines Engagements hat er viele Formate mit vielen tollen Co-Moderator/-innen gestaltet. Und nach 20 Jahren ist noch lange nicht Schluss. In der nächsten Folge des Stadtgesprächs werden neue Themen und neue Projekte vorgestellt.