Erfurt – die fröhliche

Lachender Clown
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Es gibt viele Gründe, in die Thüringenmetropole zu kommen. Und mindestens ebenso viele Anlässe.

Einer davon ist das Krämerbrückenfest, Thüringens größtes und attraktivstes Altstadtfest. Von nah und fern strömen die Besucher in die alten Gassen rund um die Krämerbrücke und lassen sich ins Mittelalter versetzen, bewundern die Handwerkskunst, lauschen Minnesängern, bestaunen Gaukler und Straßenkünstler und tanzen ausgelassen nach modernen Rhythmen. 

Der Erfurter Töpfermarkt bietet keramische Kostbarkeiten von traditionellem Blau-Weiß bis Kunterbunt aus ganz Deutschland.

Im Sommer verwandelt der Blumen- und Gartenmarkt den Domplatz in einen farbenfrohen Teppich, im Herbst präsentiert der Cerealienmarkt Obst, Gemüse, Honig und andere Ernteprodukte aus heimischen Anbaugebieten und beim Weinfest kommen Liebhaber des Rebensaftes im historisch verbürgten Weinanbaugebiet Erfurt auf ihre Kosten.

Zum närrischen Treiben unter dem Motto "Erfordia Helau" und zum Karnevalsumzug treffen sich große, kleine, prominente Erfurter und auch Narren aus den Partnerstädten, um die fünfte Jahreszeit zu feiern.
Martinshörnchen essende und singende Kinder ziehen jedes Jahr am 10. November mit Lampions durch Straßen und Gassen, um sich gemeinsam auf dem Domplatz zum Martinimarkt und bei der ökumenischen Martinsfeier an die Wohltat des heiligen Martin und die Leistungen des Reformators Martin Luther zu erinnern.

Wie zu Großmutters Zeiten weht in der Adventszeit ein Duft aus Zimt, Ingwer und gebrannten Mandeln vom Erfurter Weihnachtsmarkt bis in die Marktstraße hinein. Dann laden Weihnachtskrippe, Märchenwald, Weihnachtsbackstube, kunsthandwerkliche Stände, Pfefferkuchenhäuschen und besinnliche Klänge im Glanz tausender Lichter vor der einmaligen Kulisse von Dom und Severikirche auf einen der schönsten und berühmtesten Märkte Deutschlands ein!

Erfurt hat das größte Fest seit Jahrzehnten erlebt.
Nicht allein was Umfang und Aufwand angeht, sondern vor allem Stimmung, Atmosphäre und Ausgelassenheit.

Thüringische Landeszeitung zur Festwoche des 1250-jährigen Stadtjubiläums