Bundesfreiwilligendienst: Einsatzstellen

Die Einsatzmöglichkeiten für „Bundesfreiwillige“ sind vielfältig. Innerhalb der Stadtverwaltung Erfurt stehen folgende Einsatzstellen zur Auswahl.

Amt für Bildung: Stadt- und Regionalbibliothek

Tätigkeitsbeschreibung Stadt- und Regionalbibliothek

Die Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt ist mit ihrem Filialnetz von sechs Zweigstellen und einer Fahrbibliothek die größte öffentliche Bibliothek in Thüringen.

Einsatzbereich Ausleihe / Bibliothek am Domplatz

  • Reinigung der Theke, Tische, Regale, PC-Arbeitsplätze, Lese-Terrasse
  • Medienpflege Spiele (Sortiertätigkeiten)
  • Blumenpflege
  • Tätigkeiten im Büchermagazin
  • Räumarbeiten
  • EDV-technische Tätigkeiten unter Anleitung
  • gegebenenfalls Thekendienst, Begleitung des Medientransportes
  • körperliche Belastbarkeit erforderlich

Einsatzbereiche Kinder- und Jugendbibliothek | Bibliothek Berliner Platz | Stadtteilbibliotheken

  • Medienpflege
  • Sortiertätigkeiten
  • Reinigungstätigkeiten
  • Aufsichtstätigkeiten
  • Verteilung von Plakaten und Flyern in der Erfurter Altstadt
  • Hol- und Bringe-Dienste

Stadt- und Regionalbibliothek

Amt für Bildung: Schülerbibliotheken

Tätigkeitsbeschreibung Schülerbibliotheken

Betreuung der Schülerbibliotheken

  • Anleitung der Schülerinnen und Schüler im Umgang mit Mediensichtung
  • Verwaltung und Archivierung von Fachliteratur und Lehrmitteln
  • Betreuung von PC-Arbeitsplätzen in der Bibliothek

Unterstützung bei der Durchführung von Schulprojekten

  • Entwerfen und Herstellen von Anschauungsprojekten
  • Mitwirkung bei der Ausgestaltung von Schulfesten sowie beim „Tag der offenen Tür“, o. ä.
  • Schulveranstaltungen
  • Mitwirkung bei der Ausgestaltung des Schulgebäudes

Freizeitbetreuung

  • Hilfestellung bei den Betreuungsaufgaben des pädagogischen Personals
  • Begleitung von Schülerinnen und Schülern auf außerschulischen Wegen, Wandertagen
  • Bearbeitung und Verrichtung von Tätigkeiten, die keiner pädagogischen Qualifikation bedürfen

Stadt- und Regionalbibliothek

Amt für Bildung: Förderzentren mit verschiedenen Schwerpunkten

Tätigkeitsbeschreibung Förderzentren mit verschiedenen Schwerpunkten

Unterstützung bei der Betreuung von Schüler/-innen an den Förderzentren.

Betreuung der Schüler/-innen

  • Begleitung vom Fahrdienst in das Schulgebäude
  • Hilfestellung im Unterricht und bei Fördermaßnahmen
  • Tätigkeiten im Rahmen der Grundpflege (Hilfestellung bei Toilettengängen, beim Umziehen zum Sport– und Schwimmunterricht, bei den Mahlzeiten)
  • Begleitung zu den Therapeuten im Haus
  • keine Tätigkeiten allein mit Schüler/-innen, nur begleitend tätig

Freizeitbetreuung

  • Hilfestellung bei den Betreuungsaufgaben des pädagogischen Personals
  • Begleitung von Schüler/-innen auf außerschulischen Wegen, Wandertagen, Theateraufführungen o. ä.
  • Angebote im Rahmen der Arbeitsgemeinschaften
  • Unterstützung bei der Ferienbetreuung
  • Bearbeitung und Verrichtung von Tätigkeiten, die keiner pädagogischen Qualifikation bedürfen

Amt für Bildung

Amt für Bildung: Volkshochschule Erfurt

Tätigkeitsbeschreibung Volkshochschule

Einsatzbereich Hausmeisterservice

  • Unterstützung der Dozenten/-innen in Absprache mit der Geschäftsstelle: Räume herrichten, Öffnen und Verschließen der Räume, Bereitstellung der benötigten Technik sowie Arbeitsmittel, Bestückung und Herausgabe der Dozentenmappen
  • tägliche Raumkontrolle der Unterrichtsräume und Fachkabinette bzgl. Ordnung und Sauberkeit, insbesondere Sanitär- und Küchenräume, Unterschrift im Reinigungsprotokoll sowie Mängelanzeigen
  • Unterstützung bei Hausmeistertätigkeiten
  • Kontrolle der Parkplätze im Hof (inkl. Eingangstor)
  • Bereitstellung und Aufbau der angeforderten Medientechnik, Ausgabe und Rückholung der technischen Geräte (z. B. Beamer, Leinwände usw.)
  • Unterstützung der Dozenten/-innen bei technischen Fragen und Problemen
  • Information der Kursteilnehmenden, der Dozenten/-innen bzgl. Kursdurchführung, Raumvergabe, Kursausfall/Verschiebung
  • Rücksprache mit Dozent/-innen bei kurzfristigen Ausfällen der Kurse und Weitergabe der Information an die Fachbereichsleiter/-innen
  • Weiterleitung von Anfragen, Problemen und Beschwerden der Dozenten/-innen, sowie der Kursteilnehmenden an die Geschäftsstelle (Beschwerdemanagement)

Einsatzbereich Migration/Integration an der Volkshochschule Erfurt

  • Recherche zu Praktikumsplätzen
  • Hilfestellung bei Bewerbungsschreiben
  • unterstützende Begleitung bei Behördengängen
  • Recherche zu Ausbildungs- und Praktikumsplätzen sowie bei der Suche nach Arbeitsplätzen
  • Kontaktaufnahme mit Betrieben, Bildungsträgern und anderen Einrichtungen

Einsatzbereich Migration/Integration im „Lernort Freiraum“

  • Begleitung und Unterstützung der Ehrenamtlichen bei der Kinderbetreuung
  • Vorbereitung der Kontaktaufnahme von zugewanderten jungen Frauen mit kleinen Kindern
  • Führen der Anwesenheitslisten und deren statistische Aufbereitung
  • Abfrage der Bürgerinnen und Bürger zu ihrer Bereitschaft und ihrem Engagement in der Unterstützung von Geflüchteten
  • enge Zusammenarbeit und Absprache mit den Dozenten/-innen
  • Vorbereitung der Realisierung von Angeboten für Neuzugewanderte (u. a. Einsatz-/Raum- und Zeitplanung)
  • Beschaffung von Materialien zur Durchführung von Angeboten für Geflüchtete, Kinderspielzeug und pädagogisches Material
  • Informationsaustausch mit sozialen Trägern der Flüchtlingsunterstützung und zentralen Institutionen (Netzwerkarbeit)
  • Unterstützung anderer Institutionen, z. B. Stadt- und Regionalbibliothek, bei den von ihnen vorgehaltenen Angeboten für Flüchtlinge/Ehrenamtliche
  • Begleitung der Fachtagungen der Bildungsstadt Erfurt zum Thema „Integration durch Bildung und Beratung“
  • Unterstützung bei organisatorischen Vorbereitungen der Integrationskurse an der Volkshochschule

Volkshochschule Erfurt

Amt für Soziales

Tätigkeitsbeschreibung Seniorenklubs

Mitarbeit in technisch-organisatorischen und inhaltlichen Bereichen

  • Hilfe bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen innerhalb des Seniorenklubs (Umräumen, Reinigung, Dekoration, Einkauf) lt. monatlichem Veranstaltungsplan
  • hauswirtschaftliche Tätigkeiten im Seniorenklub (Küche, Reinigung) Belehrung für Personen im Umgang mit Lebensmitteln gemäß § 43, Absatz 4 und 5 des Infektionsschutzgesetzes (IfG) muss vorgelegt werden (Gesundheitspass)
  • gärtnerische Arbeiten im Außengelände bzw. im „Garten der Begegnung“ und dem „Garten der Generationen“

Organisation und Durchführung der täglichen Arbeitsaufgaben zur Betreuung

  • Hilfe bei der Durchführung des Mittagstisches (Servieren) Erweitern der Alltagskompetenz der Besuchenden durch Gespräche, Vorlesen, Spiele u. ä. m.
  • Hilfe und Begleitung von Besuchenden bei Erledigungen und Wegen

Amt für Soziales

Garten- und Friedhofsamt

Tätigkeitsbeschreibung Garten- und Friedhofsamt

Das Garten- und Friedhofsamt bietet 14 Stellen im Bereich der Grünflächenunterhaltung für Pflanz-, Pflege- und Reinigungsarbeiten auf Flächen der Stadt Erfurt sowie den dazugehörigen Ortsteilen, dem Hauptfriedhof und anderen Flächen.

  • Mitwirkung bei der Landschafts- und Freiraumplanung
  • Mitwirkung bei der Landschafts- und Stadtbildpflege
  • Durchführung von Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen auf öffentlichen Grün-, Spielplatz- und Freizeitanlagen
  • Verwaltung kommunaler Landwirtschafts- und Gartenbauflächen
  • Bewirtschaftung des Kommunalwaldes

Garten- und Friedhofsamt

Jugendamt

Tätigkeitsbeschreibung für alle Kindereinrichtungen

Die Kindergärten der Stadtverwaltung sind auf alle Erfurter Stadtteile verteilt. Als Bundesfreiwillige/r in einer Kindereinrichtung bekommt man die Möglichkeit, den Tagesablauf und die Angebote für Kinder aktiv und kreativ durch die Begleitung der pädagogischen Fachkräfte mitzugestalten.

Tätigkeitsfelder Kindereinrichtungen

  • Hilfe bei der Vorbereitung von pädagogischen Höhepunkten (Fasching, Weihnachtsfeier, Gartenfeste, Kindergeburtstage etc.)
  • Unterstützung der pädagogischen Fachkräfte im Gruppenalltag (Kinder an- und ausziehen; Toilettenbegleitung; Begleitung bei Spaziergängen und Ausflügen)
  • Begleitung des Spiels der Kinder
  • Mitwirkung bei der Schlafwache
  • Vor- und nachbereitende Tätigkeiten, wie
    • Desinfektion von Spielmaterial (nach Hygieneplan)
    • Tische und Stühle in den Gruppenräumen säubern (bei Bedarf)
    • Wäsche legen
    • Mitwirkung beim Wechsel der Bettwäsche
    • Essenwagen holen und bringen (bei Bedarf)
  • im Notfall Hilfe in der Küche

Jugendamt

Kulturdirektion: Geschichtsmuseen

Tätigkeitsbeschreibung Geschichtsmuseen

Einsatzbereich im Stadtmuseum „Haus zum Stockfisch“

Das Stadtmuseum Erfurt präsentiert in einem prächtigen Renaissancehaus die Geschichte der Stadt Erfurt. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der mittelalterlichen Blütezeit der Luther- und Universitätsstadt. Das "Jenseitsspiel" als interaktives Element der Ausstellung ermöglicht eine spielerische Aneignung stadtgeschichtlicher Erkenntnisse.  Besondere Anziehungspunkte bilden ein großes animiertes Stadtmodell und ein Museumskino. Hinzu kommen regelmäßige Sonderausstellungen zu den unterschiedlichsten Themenfeldern der Erfurter Geschichte.

Ein umfangreiches Vermittlungsangebot für alle Altersstufen ist fester Bestandteil der Museumsarbeit. Von der Kistengrabung über das Färben mit Waid bis hin zur Münzprägung – Kindergeburtstage und Gruppenanlässe inklusive, außerdem Projekte und Workshops für Schulklassen.

Tätigkeitsfelder Stadtmuseum

  • Unterstützung im Bereich Museumspädagogik, u.a. bei der Beschaffung und Vorbereitung der Materialien, der Raumgestaltung, Beaufsichtigung von Besuchergruppen, Begleitung von Besuchern mit Handicap
  • Mithilfe bei Events, wie z. B. Lange Nacht der Museen, Ausstellungseröffnungen
  • Unterstützung bei der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Verteilen von Werbematerialien
  • Recherchieren zu Museumsbeständen und Fotografieren von Sammlungsobjekten
  • EDV-technische Tätigkeiten
  • Hilfe bei Hausmeistertätigkeiten
  • Hilfe bei Auf- und Abbau von Ausstellungen
  • Betreuung der Hausbibliothek

Einsatzbereich in der Wasserburg Kapellendorf

Die Niederungsburg ist im Weimarer Land gelegen. Schon im 12. Jahrhundert wurde der erste Teil der Anlage erbaut, bis sie im Jahr 1348 durch die Stadt Erfurt erworben wurde. Nachfolgend wurde die Burg auf über zwei Hektar Größe erweitert. Die Zugehörigkeit zu Erfurt hat bis heute Bestand, auch wenn das Bauwerk seit 1996 Eigentum der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten ist. Das Burgmuseum ist Nebeneinrichtung des Stadtmuseums Erfurt „Haus zum Stockfisch“. Neben dem Museumsbetrieb finden jährlich zahlreiche Veranstaltungen statt. Etwa 21.000 Gäste besuchen die Burganlage im Jahr.

Tätigkeitsfelder Wasserburg Kapellendorf

  • Hilfe beim Auf- und Abbau der Ausstellungen
  • konzeptionelle Unterstützung beim Ausstellungsaufbau
  • museumspädagogische Unterstützung
  • Besucherbetreuung
  • Unterstützung des Hausmeisters
  • Verteilung von Werbematerialien in den umliegenden Tourist-Informationen
  • Unterstützung bei Grünpflegearbeiten

Geschichtsmuseen

Kulturdirektion: Naturkundemuseum

Tätigkeitsbeschreibung Naturkundemuseum

Das Erfurter Naturkundemuseum ist ein landesweit agierendes Museum mit dem Schwerpunkt Biologie Thüringens. Es ist eins der modernsten Naturmuseen Deutschlands mit einer Ausstellungsfläche von rund 1.000 m². Neben Umwelt- und museumspädagogischen Themen für Familien und Schulklassen sind vielfältige Bereiche auch in der internationalen und nationalen Forschung abzudecken. Insgesamt neun Mitarbeiter planen, realisieren und organisieren die museumsspezifischen Aufgaben der Sammlung, Bewahrung, Forschung und Ausstellung.

Tätigkeitsfelder Naturkundemuseum

  • Unterstützungsarbeiten beim Ausstellungsauf- und Abbau
  • Unterstützungsarbeiten in der wissenschaftlichen Sammlung
  • Mitbegleitung der Schulklassen an Projekttagen zu Naturthemen
  • Arbeiten im Freigelände (Außenstelle Burg Gleichen in Wandersleben) Durchführung einzelner Projektteile unter Anleitung
  • Vor- und Nachbereitung der Gruppenaufenthalte
  • Hilfe bei Öffentlichkeitsarbeiten, wie Verteilung von Flyern, etc.
  • Hilfe bei Hausmeistertätigkeiten, Tierpflege

Voraussetzungen / Sonstiges

  • Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit, auch Grundkenntnisse PC
  • Fähigkeit zu langfristigen Routinearbeiten
  • schnelle Auffassungsgabe und Erlernen von Fachtermina
  • motiviert zur Arbeit mit Schulkindern
  • keine Allergien

Naturkundemuseum

Kulturdirektion: Stadtarchiv

Tätigkeitsbeschreibung Stadtarchiv

Das Stadtarchiv ist das Gedächtnis der Stadt Erfurt. Es verwahrt schriftliche Unterlagen, z. B. Urkunden und Akten, aber auch Zeitungen, Plakate, Bilder und vieles andere. Es besteht seit mindestens 700 Jahren und ständig kommen neue Archivalien hinzu.

Diese Archivalien müssen erschlossen, d. h. geordnet und verzeichnet werden, damit sie auffindbar und benutzbar so. Das war im Mittelalter so und ist heute nicht anders. Aber die Methoden haben sich geändert. Mitarbeiter des Archivs erstellen heute Datenbanken, digitalisieren historische Quellen und machen sie online verfügbar. Sie kümmern sich auch um die ordnungsgemäße Erhaltung der historischen Quellen.

Tätigkeitsfelder Stadtarchiv

  • Erschließung eines Quellenbestandes, z. B. Bilder
  • Sichtung des Bestandes
  • Strukturierung
  • Fotos und Negative für die Digitalisierung vorbereiten (Dubletten entfernen, zu digitalisierende Negative bestimmen)
  • Aufbau der Bestands-Datenbank
  • Digitalisate in die Datenbank einlesen
  • Bildbeschreibung und Eigenschaften der VE hinzufügen
  • Online-Findbuch erstellen
  • Bildbestand fachgerecht verpacken

Stadtarchiv

Kulturdirektion: Erinnerungsort Topf & Söhne

Tätigkeitsbeschreibung Erinnerungsort Topf & Söhne

Der „Erinnerungsort Topf & Söhne“ – die Ofenbauer von Auschwitz“ ist der einzige Ort innerhalb der europäischen Erinnerungslandschaft, der auf einem historischen Firmengelände die Verbindung von privaten Unternehmen und dem nationalsozialistischen Menschheitsverbrechen dokumentiert. Er ermöglicht damit einen neuen Zugang zur Auseinandersetzung mit dem Holocaust. Am Beispiel der Mitwisser- und Mittäterschaft während der NS-Zeit wirft er Fragen nach der Verantwortung des Einzelnen in seinem Alltag heute auf.

Bildungsbereich

Die Freiwilligen haben die Möglichkeit, eigene pädagogische Projekte zu entwickeln und selbst Führungen für Schulklassen zu erarbeiten und durchzuführen.

Besucher– und Buchungsmanagement

Die Freiwilligen beraten Interessierte zu den verschiedenen Angeboten des Hauses, buchen die Anfragen und vermitteln die Termine an Mitarbeiter/-innen. In diesen Aufgabenbereich fallen weiterhin die monatliche Besucherstatistik und die Mitarbeit bei der jährlichen Besucherbefragung. Hinzu kommt die Bearbeitung der Besucheranfragen für die Führungen, Projekte und Anfragen der Guides.

Bibliothek und Bookshop

Die Bibliothek wird ständig durch Neuankäufe von Medien erweitert. In den Verantwortungsbereich der Freiwilligen gehören nach Absprache der Einkauf, die Kategorisierung und die Einsortierung. Zudem sind Sie auch Ansprechpartner/-in für Nutzer/-innen.

Office-Organisation

Die Office-Organisation bezieht sich hauptsächlich auf den täglichen Postein- und -ausgang und das Ausführen von Bestellungen. Mit der Übernahme dieser Tätigkeiten übernehmen die Freiwilligen eine wichtige Schnittstellenfunktion. Da das Team projektbezogen miteinander arbeitet, besteht für die Freiwilligen die Möglichkeit, alle Arbeitsbereiche des Erinnerungsortes kennenzulernen und entsprechend zu vertiefen. Aufgrund der vielseitigen Veranstaltungen erhalten Sie Einblicke in aktuelle Fragen und gesellschaftliche Diskurse. In Ihrer täglichen Arbeit übernehmen Sie Verantwortung und werden angeleitet, selbstständig zu arbeiten. Dabei erhalten sie Einblicke in die Kernbereiche eines Museums, aber auch in städtische Verwaltungsstrukturen.

Geschichtsmuseen

Kulturdirektion: Benary-Speicher | Restaurierungswerkstätten

Der 1887 erbaute Benary-Speicher wurde von einem der wichtigen Erfurter Gartenbau- und Samenzuchtbetriebe Erfurt, der Fa. Benary, als Samenspeicher genutzt. Seit 2001 befinden sich in dem Speichergebäude das Schaudepot der Erfurter Museen sowie das Druckereimuseum.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Unterstützung bei der Betreuung des Gebäudes und der musealen Sammlungen Maßnahmen zur Absicherung der Klimatisierung der Schaudepotbereiche
  • Mitarbeit bei der sachgerechten Präsentation und Deponierung von Kulturgut
  • Aufsicht sowie Mithilfe bei der Betreuung von Schülern- und Besuchergruppen
  • Vorbereitung und Mitarbeit bei museumspädagogischen Projekten
  • Koordinierung von Veranstaltungen und Anmeldungen von Besuchern

Zentrale Restaurierungswerkstätten

Umwelt- und Naturschutzamt

Tätigkeitsbeschreibung Umwelt- und Naturschutzamt

Einsatzbereich im Innendienst

  • Pflege von Akten, Recherche zu Ersatzpflanzungen, Organisation von Kontrollterminen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Veranstaltungen

Einsatzbereich im Außendienst

  • Hilfe bei der Kontrolle von Ersatzpflanzungen
  • Hilfe bei der Bergung verletzter Tier und deren Transport zum Tierarzt oder zur Vogelschutzwarte
  • Unterstützung bei der Durchführung von Veranstaltungen

Umwelt- und Naturschutzamt

Umwelt- und Naturschutzamt: Biotoppflege

Tätigkeitsbeschreibung Biotoppflege

Die Bundesfreiwilligen werden in der Biotop- und Schutzgebietspflege der Stadt Erfurt eingesetzt. In den vier Landschaftsschutzgebieten (LSG), drei Naturschutzgebieten (NSG), 45 Geschützten Landschaftsbestandteilen (GLB) sowie den zahlreichen gesetzlich geschützten Biotopen, an Baumdenkmälern (ND), Flurgehölzen und geologischen Denkmälern gilt es, einen günstigen Zustand der wertvollen Habitate durch pflegerische Maßnahmen herzustellen bzw. langfristig zu erhalten. Dies geschieht, je nach Ausgangssituation, in mehreren Etappen über einige Jahre verteilt, um die Lebensbedingungen in den verschiedenen Ökosystemen nicht zu plötzlich radikal zu verändern.

Viele Biotope bedürfen einer ständig wiederkehrenden, jährlichen, Pflege, um das entsprechende Arteninventar an seltenen, teilweise stark bedrohten, Pflanzen und Tieren zu erhalten. Andere Flächen haben ein sehr kompliziertes Pflegeregime, wo einzelne Schritte zwingend aufeinander erfolgen.

Im Allgemeinen handelt es sich um Mäharbeiten, Strauchschnitt und kleinere Rodungen. Das Team der Biotoppfleger/-innen (Vorarbeiter/-in, Freiwillige, gefördert Beschäftigte) ist gemeinsam im Gelände unterwegs. Die Arbeit auf den jeweiligen Flächen dauert einige Tage bis ein paar Wochen. Die Arbeit findet immer im Freien statt. Bei Schlechtwetter werden alternative, vorbereitende Arbeiten in der Holzwerkstatt absolviert.

Die Bundesfreiwilligen erhalten eine Unterweisung in Geräte und Maschinen der Landschafts- und Grünpflege (Motorsense, Balkenmäher). Die Arbeitsabläufe werden so gestaltet, dass eine Abwechslung in der Maschinenbedienung und Arbeiten ohne Maschinen stattfindet. Das zu bearbeitende Gelände ist teilweise anspruchsvoll, weil einige Hänge bearbeitet werden müssen.
Neben den Maßnahmen für Arten- und Biotopschutz, die auch für die Gesellschaft höchste Priorität besitzen, wird direkt auch die Erholungsnutzung der Schutzgebiete für Bürger/-innen ermöglicht und gefördert. Dies trifft auch für den Erfurter Steigerwald zu. So gehören zu den Maßnahmen die Entmüllung der Schutzgebiete, die Wartung von Beschilderungen und Ausbesserung von Wegen und Brücken.

Ein Führerschein zum Führen von Kraftfahrzeugen bis 3,5 t ist wünschenswert, aber keine Voraussetzung. Eine gewisse körperliche Fitness ist notwendig, ebenso Bereitschaft an der Arbeit im Freien und im Team.

Umwelt- und Naturschutzamt

Umwelt- und Naturschutzamt: NaturErlebnisGarten Fuchsfarm

Tätigkeitsbeschreibung NaturErlebnisGarten Fuchsfarm

Geländepflege

  • Wartungs- und Reparaturarbeiten an den Wasseranlagen (Teiche, Bach, Löschteich)
  • Instandhaltung, Reparatur und Wartung der Außenanlagen (Neuansaat der Wiesen, Sandgrube, Hecken- und Baumschnitt, Weidenzäune innerhalb, Außenzaun, Irrgarten, Lehmofen, Pizzaofen, Bienenhausanlage, Klangorgel, Tastboxen, Geologischer Lehrpfad, Weidenhäuschen, Sonnenuhr, Gartenarbeiten

Arbeiten in und an den Gebäuden

  • Instandhaltung des Haupthauses, der Werkstatt, der Holzwerkstatt und des Gewächshauses
  • Wartung und Pflege der Geräte
  • Hilfsmittelanfertigung

Betreuung von Kindergruppen

(je nach Eignung der Bewerber/-in)

  • Unterstützung bei der Betreuung von Kindergruppen und anderen Besucher/-innen

Umwelt- und Naturschutzamt

Kontakt, Anmeldungen und Informationen

Frau Krüger
workTel. +49 361 655-2975+49 361 655-2975
work
Schottenstraße 7
99084 Erfurt