Hanseplatz und Leipziger Platz im Sommer – Hitzeangepasste Plätze

23.01.2019 17:00 – 23.01.2019 19:00

Das Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der Fachhochschule Erfurt und das städtische Umwelt- und Naturschutzamt veranstalten im Rahmen des BMBF-Forschungsprojekts „HeatResilientCity“ mehrere Workshops. Die Erfurter Oststadt (d.i. die Krämpfervorstadt ohne die Ringelbergsiedlung) steht im Fokus und ist exemplarisch für alle Gründerzeitquartiere Erfurts.

Junge Frau und junger Mann halten ein Faltblatt. Im Hintergrund ein großes Haus.
Marion Stelzl und Konrad Braun, Studierende der Fachhochschule, laden zum Mitdenken über das Thema Sommerhitze ein Foto: © Torsten Mosler
23.01.2019 19:00

Hanseplatz und Leipziger Platz im Sommer – Hitzeangepasste Plätze

Genre Veranstaltung
Veranstalter Institut für Stadtforschung, Planung und Kommunikation der Fachhochschule Erfurt und das Umwelt- und Naturschutzamt der Landeshauptstadt
Veranstaltungsort Bürgerhaus Krämpfervorstadt, Leipziger Straße 15 (Marie-Elise-Kayser-Schule) nahe dem Leipziger Platz, 99085 Erfurt

Weitere Informationen

Fehlen Trinkbrunnen? Bestehen ausreichend Schatten spendende Bäume?

Am Mittwoch, dem 23.01.2019, sind ab 17 Uhr die Plätze im Quartier an der Reihe. Grundsätzlich sind Plätze kühle und grüne Oasen. Über 200 Befragte haben im Hitzesommer 2018 angegeben, dass der Leipziger Platz und der Hanseplatz an heißen Tagen ihre Funktion als Verweilmöglichkeit mit Aufenthaltsqualität nur gering erfüllen. Für beide Plätze werden an diesem Tag deshalb auch Ideen zur Verbesserung erarbeitet. Fehlen Trinkbrunnen? Bestehen ausreichend Schatten spendende Bäume? Wie können die Wege „kühler“ gestaltet werden?