13. Fachtag des Netzwerkes „Frühe Hilfen / Kinderschutz Erfurt“

13.11.2019 13:00 – 13.11.2019 16:00

Am 13.11.2019 findet unter Federführung des Jugendamtes der Stadt Erfurt in Zusammenarbeit mit der Erfurter Kinderschutzgruppe am Helios-Klinikum die 13. gemeinsame Fachtagung im Auditorium des Helios-Klinikums statt. Es referierten verschiedene Fachkräfte im Rahmen eines wissenschaftlich interdisziplinären Programms.

Ein Baby liegt lachend auf einem hellen, weichen Untergrund und fasst sich an die Füße.
Foto: © Oksana Kuzmina/Fotolia
13.11.2019 16:00

13. Fachtag des Netzwerkes „Frühe Hilfen / Kinderschutz Erfurt“

Genre Veranstaltung
Veranstalter Stadtverwaltung Erfurt / Jugendamt in Kooperation mit dem Helios-Klinikum Erfurt
Veranstaltungsort Auditorium des Helios-Klinikums Erfurt, Nordhäuser Straße 74,

„Was Babys brauchen, wenn Eltern Drogen brauchen.“

Publikum im Hörsaal
Foto: © Stadtverwaltung Erfurt
  • 13:00 bis 13:10 Uhr | Eröffnung und Moderation durch Frau Wolff (Jugendamt Erfurt) und Herrn Dr. Großer (Chefarzt, Helios-Klinikum Erfurt)
  • 13:10 bis 14:00 Uhr I Priv.- Doz. Dr. med. Naumann (Chefarzt Frauenheilkunde und Geburtshilfe Helios Klinikum GmbH): „Praxiserfahrung im Umgang mit suchterkrankten Müttern auf der
    Geburtsstation.”
  • 14:00 bis 14:50 Uhr I Frau Dipl. Psych. Scherzberg (Oberpsychologin am Ökumenischen Hainich Klinikum Mühlhausen): „Die Multifamilientherapiestation des ÖHK als ein Angebot für psychisch kranke Mütter und deren Kinder“
  • 14:50 bis 15:10 Uhr I Kaffeepause in Gesprächsgruppen
  • 15:10 bis 16:00 Uhr I Frau Dr. Leipold-Haas (Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie Asklepios Fachklinikum Stadtroda, Oberärztin im Suchtbereich): „(Wie) Kann man den Konsument/-innen helfen? – Auswirkungen von Suchtmitteln, Unterstützungsmöglichkeiten, Vernetzung.“