Vorhaben VH 07/18: Komplexobjekt Allerheiligenstraße

Tabelle: Vorhaben
Vorhaben-Nr: VH 07/18
Aufnahme-Datum: 01.08.2018
Kategorie: Stadtentwicklung, Bau, Verkehr
Betroffenes Stadtgebiet: Altstadt
Status: aktuell

 

A: Zielsetzung und Beschreibung des Vorhabens

Die Allerheiligenstraße als Bindeglied zwischen Michaelisstraße und Marktstraße gilt als eine wichtige fußläufige Wegeachse durch die historische Altstadt Erfurts. Der Nordöstliche teil zwischen Waagegasse und Michaelisstraße ist Bestandteil des Sanierungsgebietes "Michaelisstraße West" im so genannten Vollverfahren.

Mit der Neugestaltung der Allerheiligenstraße wird das Sanierungsziel erreicht, zusammenhängende öffentliche Räume entsprechend ihrer Bedeutung im Stadtgefüge aufzuwerten. Die Planung zur Um- und Neugestaltung der Allerheiligenstraße soll sich daher unmittelbar an der bereits neu gestalteten südlichen Michaelisstraße orientieren.

B: Zielgruppe / Betroffene und betroffenes Gebiet

Zielgruppe / Betroffene

Anwohner, Eigentümer und Gewerbetreibende und Touristen

Betroffenes Gebiet

Allerheiligenstraße im Bereich von der Michaelisstraße bis zur Anbindung an die Marktstraße inkl. Einmündungsbereiche Turniergasse und Waagegasse.

C: Zeitplan der Umsetzung

Baudurchführung erfolgt derzeit und wird bis Jahresende abgeschlossen.

D: Entscheidungsgrundlagen

Entscheidungsvorlage DS 1300/18 - Bestätigung Entwurfsplanung und Bereitstellung von Städtebaufördermitteln - Komplexobjekt Allerheiligenstraße

E: voraussichtliche Kosten des Vorhabens soweit bezifferbar

Gesamtkosten: 1.115.500 €

F: Aktueller Bearbeitungsstand

Baudurchführung erfolgt derzeit und wird bis Jahresende abgeschlossen

G: Schwerpunktmäßig betroffene Themen

Um- und Neugestaltung des gesamten Straßenraumes

Entlassung Sanierungsgebiet Michaelisstraße West

I: Ist Bürgerbeteiligung vorgesehen?

Ja. Ist bereits erfolgt.

Es erfolgte eine Bürgerversammlung, Termine mit den betroffenen Eigentümern, Vorstellung in der AG Barrierefreies Erfurt