Gruppenprophylaxe zur Zahngesundheit wieder an den Erfurter Schulen

22.09.2022 10:16

Seit mehr als 30 Jahren ist der 25. September der Tag der Zahngesundheit und steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Gesund beginnt im Mund – in Kita und Schule“. Dadurch wird der Fokus der Öffentlichkeit auf die zahnmedizinische Gruppenprophylaxe in den Kitas und Schulen gerichtet. Um dies praktisch umzusetzen, waren Vertreter des Gesundheitsamtes Erfurt am Donnerstagvormittag zu Gast in der Gemeinschaftsschule 8 „Otto Lilienthal“ in der Mittelhäuser Straße.

Foto: Drei Mädchen aus dem Lernhaus B2 beim gemeinsamen Zähneputzen im Zahnputzraum der Gesamtschule. Foto: © Stadtverwaltung Erfurt

Mit einem schwungvollen Projekttag wurde das tägliche Zähneputzen im Grundschulbereich wieder in den Schulalltag integriert. Das Team des Kinder- und Zahnärztlichen Dienstes bot den Lernhäusern, wie die altersgemischten Klassen an dieser Schule bezeichnet werden, einen Bewegungsimpuls zu einem Zahnputzlied an. Anschließend wurde im eigens eingerichteten Zahnputzraum der Schule das Zähneputzen nach der KAI-Methodik geübt.

Besonders Kinder, in deren Elternhäusern das regelmäßige Zähneputzen nicht immer zum Alltag gehört und oft zahnschädliche Ernährungsmuster zum Kariesrisiko beitragen, profitieren vom gemeinschaftlichen Zähneputzen in Kitas und Schulen.

Die zahnmedizinische Gruppenprophylaxe ist gesetzlich im § 21 SGB V fixiert. Aufgrund dessen gibt es bundesweit ein flächendeckendes Prophylaxe-Programm für alle Kinder bis 12 Jahre; in Einrichtungen mit erhöhtem Bedarf bis 16 Jahre. Einheitliche Inhalte sind hierbei zahnärztliche Vorsorgeuntersuchungen, Zahn- und Mundhygieneinstruktionen, Ernährungsberatung und –lenkung sowie Zahnschmelz-härtung durch Fluoride.

Bedingt durch die Corona-Pandemie wurde die zahnmedizinische Gruppenprophylaxe in den Schulen fast vollständig eingestellt und war in den Kitas nur begrenzt möglich. „Fast alle Einrichtungen haben während der akuten Phase der Pandemie das Zähneputzen in der Kita beziehungsweise Schule eingestellt. Das diesjährige Motto bietet daher eine besonders gute Möglichkeit, sich bei allen engagierten Erzieherinnen und Erziehern sowie Lehrkräften zu bedanken und für das Thema Mundgesundheit zu sensibilisieren“, sagt Dr. Kathrin Limberger, vom Kinder- und Zahnärztlichen Dienst des Erfurter Gesundheitsamtes.