Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

Das Foto ist eine Standaufnahme von Dreharbeiten zum Film "Die Pest, die Angst und der Schatz von Erfurt", in dem es um den Schatz des Kalman von Wiehe geht. Er war ein jüdischer Kaufmann in Erfurt und kam, wie ein Großteil der jüdischen Gemeinde, im März 1349 bei einem Pogrom um. Das Bild zeigt einen Mann im zeitgenössischen Kostüm mit Judenhut und kurzem grauem Vollbart, der besorgt an der Kamera vorbei blickt. Im Hintergrund sind weitere mittelalterlich gekleidete Menschen vor Markständen auf mit Stroh bedecktem Steinboden zu sehen.
© MDR / Andreas Lander

Hintergründe und Auswirkungen des Pogroms von 1349 in Erfurt: Podiumsdiskussion am 26. Januar in der Alten Synagoge

19.01.2017 11:33

Am Donnerstag, dem 26. Januar, 18:00 Uhr, werden in einem Podiumsgespräch mit Christian Maria Weigelt und Hardy Eidam in der Alten Synagoge, Waagegasse 8, die politischen Hintergründe und wirtschaftlichen Auswirkungen des Pogroms von 1349 auf die Erfurter Stadtgesellschaft diskutiert.

Weiterlesen

Ein Denkmalensemble, dahinter ein Schulgebäude.
© Stadtverwaltung Erfurt / J. Ludwig

Ausstellungen und Kunst im öffentlichen Raum: ein Überblick für die erste Jahreshälfte 2017

19.01.2017 10:15

Die Kulturdirektion informiert über wichtige Ausstellungen und Vorhaben, die insbesondere im ersten Halbjahr 2017 stattfinden werden.

Weiterlesen

Ausstellungstafeln
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Wer kam hinter das Geheimnis der gelbblühenden Färbepflanze Waid? – Führung in der Ausstellung "Geld stinkt nicht. Erfurt und der Waidhandel"

18.01.2017 12:29

Am Sonntag, dem 22. Januar, 15:00 Uhr, bietet das Stadtmuseum Erfurt in der Johannesstraße 169 eine Kuratoren-Führung durch die Sonderausstellung "Geld stinkt nicht. Erfurt und der Waidhandel".

Weiterlesen

Prächtiger Ring in Form eines Hauses
© Thüringisches Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie (TLDA) / Brigitte Stefan

Welcome back! Der Erfurter Hochzeitsring kehrt aus New York zurück

10.01.2017 13:28

Am 14. Januar 2017 feiert das Museum Alte Synagoge die Rückkehr des Erfurter Hochzeitsrings aus New York. Dort wurde der Ring in der hochkarätigen Ausstellung „Jerusalem 1000 – 1400: Every People Under Heaven“ gezeigt.

Weiterlesen

farbige Ikone mit Detaildarstellungen
© Angermuseum Erfurt, Sammlung Hedwig und Heinz Pohlen (Aachen), Foto: Stadtverwaltung Erfurt, D. Urban

Führung mit Julia Rüppel in der Ikonen-Ausstellung

06.01.2017 09:49

Am Sonntag, dem 8. Januar, findet im Angermuseum Erfurt um 15 Uhr eine Führung durch die Sonderausstellung "Ikonen – das Sichtbare des unsichtbar Göttlichen" statt. Die Führung gestaltet Julia Rüppel, Studierende aus Jena.

Weiterlesen

farbig gestaltete Brosche
© Rolf Lindner, Foto: Thomas Wolf

Ausstellungsende mit Abschlussführung in der Galerie Waidspeicher

05.01.2017 13:35

Am Sonntag, dem 8. Januar endet die Ausstellung in der Galerie Waidspeicher „Kosmos Künstler. Rolf Lindner“. Kuratorin Susanne Knorr und Rolf Lindner laden an diesem Tag um 11 Uhr zur Abschlussführung ein.

Weiterlesen

„Arain! Der Erfurter Synagogenabend“ startet an neuem Ort ins Neue Jahr

04.01.2017 09:54

Pünktlich zum Beginn des neuen Jahres haben der Erfurter Synagogenabend und „Arain!“, die Vortragsreihe zur Erfurter Unesco-Bewerbung, sich zu einer gemeinsamen Reihe zusammengeschlossen. Veranstaltungsort ist das Herzstück der Bewerbung: die Alte Synagoge. Zu den traditionellen Synagogenabend-Terminen an jedem ersten Dienstag im Monat locken rund ums Jahr nun abwechslungsreiche Vorträge aus den Bereichen "Jüdische Geschichte" und "Welterbe".

Weiterlesen