Verkehrsrechtlichen Anordnung (VRAO) für Baustellen im öffentlichen Raum

Information zu der Leistung

Erstellen einer verkehrsrechtlichen Anordnung (VRAO) für Baustellen im öffentlichen Raum

Benötigte Unterlagen

  • Antrag auf Anordnung verkehrsregelnder Maßnahmen nach § 45 StVO 
  • Verkehrszeichenplan, Regelplan oder Vorschlag zur Beschilderung auf Grundlage der "Richtlinie für die Beschilderung von Baumaßnahmen im öffentlichen Verkehrsraum" (RSA)
  • Lageplan mit skizzierter Verkehrsraumeinschränkung (z. B. Umleitungen)
  • bei Baumaßnahmen mit Regelung mittels Lichtzeichenanlage (Ampelregelung) Vorlage des Signalzeitenplanes

Kosten

Gebühren gemäß Gebührenordnung für Maßnahmen im Straßenverkehr GebOSt, bei halbseitigen Sperrungen ab 55,00 EUR, bei Vollsperrungen ab 115,00 EUR.

Weiterführende Informationen

Wer kann den Antrag stellen?

  • Bauunternehmen welches die Arbeiten gemäß § 45 Abs. 6 StVO durchführen wird bzw. im Auftrag der Firma mit Vollmacht durchführt

Welche Fristen müssen beachtet werden?

  • Bei Arbeitsstellen von kürzerer Dauer mindestens 2 Wochen vor Beginn der Bauarbeiten (geringe verkehrliche Auswirkungen)

  • Bei Arbeitsstellen von längerer Dauer mindestens 4 Wochen vor Beginn der Bauarbeiten (wenn umfangreiche Abstimmungen erforderlich werden)

Ansprechpartner

Dittrich
Sachbearbeiter
Schäfer
Sachbearbeiter
Schirmer
Hauptsachbearbeiter
Weigel
Sachbearbeiter

Weitere Leistungen in der Kategorie Straße, Tiefbau, verkehrsrechtliche Anordnungen und Genehmigungen