Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

Öffentliche Führungen in der Sonderausstellung „Rudolstädter Judaica. Synagogale Textilien des 18. Jahrhunderts in der Kleinen Synagoge Erfurt“

14.04.2014 15:57

Am Donnerstag, dem 24. April 2014, 17:00 Uhr sowie am Sonntag, dem 27. April 2014, 11:00 Uhr finden öffentliche Führungen durch die Sonderaustellung „Rudolstädter Judaica. Synagogale Textilien des 18. Jahrhunderts in der Kleinen Synagoge“ statt. Nur bis zum 11. Mai 2014 zeigt die Kleine Synagoge Erfurt in Kooperation mit dem Thüringer Landesmuseum Heidecksburg kostbare Textilien aus der Rudolstädter Judaica-Sammlung.

Weiterlesen

Ein Bilderrätsel, vermutlich aus dem 15. Jh.: Naturphilosophische Schrift aus der Bibliotheca Amploniana ist im Stadtmuseum zu sehen

14.04.2014 14:44

Ab Dienstag, dem 15. April 2014, wird im Stadtmuseum Erfurt in der Johannesstraße 169 eine Handschrift aus der berühmten Erfurter Bibliotheca Amploniana - der größten heute beinahe geschlossen erhaltenen Handschriftensammlung eines spätmittelalterlichen Gelehrten weltweit - mit ungewöhnlichem Inhalt präsentiert.

Weiterlesen

Auf seinem Weg nach Damaskus verfolgt der gesetzestreue Pharisäer Saulus mit seinen Gefolgsleuten die Anhänger des gekreuzigten Jesus von Nazaret, als grelles Licht sein Pferd stürzen lässt. Er hört eine Stimme aus dem Himmel fragen: „Saul, Saul, was verfolgest du mich?“
© Leihgabe Schlossmuseum Arnstadt, Foto: Thomas Wolf, Gotha

Mit Nadel und Faden zum Bild : Antje Hirschberger vermittelt Wissenswertes zur Geschichte der alten textilen Techniken Bildwirken und Bildsticken

11.04.2014 13:43

Die Veranstaltung "Mit Nadel und Faden zum Bild: Ein vergleichender Exkurs in die Techniken der Gobelinstickerei und Weberei" findet am Dienstag, den 15. April, um 18 Uhr im Angermuseum Erfurt, Anger 18, im Rahmen der Ausstellung "Margret Eicher. Once Upon a Time in Mass Media" statt. Antje Hirschberger, Restauratorin für historische Objekte aus Textilien und Leder bei den Zentralen Restaurierungswerkstätten der Museen der Stadt Erfurt, vermittelt Wissenswertes zur Geschichte und Bedeutung der alten textilen Techniken Bildwirken und Bildsticken.

Weiterlesen

Drei große Glocken.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

"Erfordia turrita" lädt morgen zur Besichtigung des Bartholomäusturms ein

11.04.2014 11:57

Im Mittelalter trug Erfurt den Beinamen "Erfordia turrita, Türme-Reiches Erfurt". Und auch heute noch ist die Silhouette der Stadt durch seinen Turmreichtum geprägt. Morgen, am 12. April, zwischen 13 und 18 Uhr besteht zum 5. Mal die Möglichkeit, die städtischen Türme zu besuchen und den Blick über Erfurt schweifen zu lassen. Mit von der Partie ist natürlich auch der am Anger gelegene Bartholomäusturm (1412-1468), auf dem das sog. "Carillon" vom Erfurter Glockenspieler Ulrich Seidel präsentiert wird.

Weiterlesen

Roland oder Römer? - Die Statue am Fischmarkt wird heute wieder aufgebaut und sogleich eingehüllt

11.04.2014 11:29

Fast genau ein Jahr war sie aus dem Stadtbild verschwunden - heute Vormittag wird die Römerstatue auf dem Fischmarkt wieder aufgebaut. Während der umfangreichen Baumaßnahme im vergangenen Jahr musste die Standfigur aus Sicherheitsgründen mit Stele und Basis abgebaut und eingelagert werden. Risse im Postament ließen vermuten, dass die Standsicherheit der Figur gefährdet ist.

Weiterlesen

Ein Herr mit roter Krawatte und Brille, rechts im Bild, im Hintergrund zwei Toravorhänge.
© Stadtverwaltung Erfurt / J. Ludwig

Führung mit Dr. Lutz Unbehaun, Direktor der Heidecksburg, in der Sonderausstellung „Rudolstädter Judaica“

08.04.2014 15:01

Am Donnerstag, dem 10. April 2014 führt um 17:00 Uhr Dr. Lutz Unbehaun, Direktor der Heidecksburg, durch die Sonderausstellung „Rudolstädter Judaica. Synagogale Textilien des 18. Jahrhunderts in der Kleinen Synagoge Erfurt“. Im Rahmen der Ausstellung sind bis zum 11. Mai 2014 wertvolle Textilien aus der Rudolstädter Judaica-Sammlung erstmalig in Erfurt zu sehen.

Weiterlesen

Vietelbild einer Frau mit roter Jacke und rotem Tuch, die eine dunkle Horn-Brille trägt, freundlich lächelnd. Sie trägt schwarze Lederhandschuhe.
© Manfred Witt

"Bleib immer ein Mensch" – Lesung mit der Spiegel-Redakteurin und Autorin Katharina Stegelmann im Erinnerungsort Topf & Söhne

01.04.2014 11:56

Am 7. April um 19 Uhr liest die Spiegel-Redakteurin und Autorin Katharina Stegelmann im Erinnerungsort Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz am Erfurter Sorbenweg 7 aus ihrem Roman „Bleib immer ein Mensch. Heinz Drossel – Ein stiller Held 1916 bis 2008“. Im Mittelpunkt der deutsch-jüdischen Familiengeschichte steht ein Mann, für den Mitmenschlichkeit von Jugend an über allem stand.

Weiterlesen