Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

Vortrag im Angermuseum

25.04.2014 13:36

Ludwig von Hofmanns großformatige "Traubenernte" (1914) gehört zu den Hauptwerken der Gemäldegalerie im Angermuseum. Noch im Jahr der Entstehung wurde das Werk unter Museumsdirektor Edwin Redslob für das Angermuseum erworben. Als Entwurf für einen Wandteppich bzw. eine Tapisserie konzipiert und belegt, war bis vor kurzem unbekannt, ob es zur textilen Ausführung überhaupt gekommen ist.

Weiterlesen

Auf seinem Weg nach Damaskus verfolgt der gesetzestreue Pharisäer Saulus mit seinen Gefolgsleuten die Anhänger des gekreuzigten Jesus von Nazaret, als grelles Licht sein Pferd stürzen lässt. Er hört eine Stimme aus dem Himmel fragen: „Saul, Saul, was verfolgest du mich?“
© Leihgabe Schlossmuseum Arnstadt, Foto: Thomas Wolf, Gotha

Mit Nadel und Faden zum Bild : Antje Hirschberger vermittelt Wissenswertes zur Geschichte der alten textilen Techniken Bildwirken und Bildsticken

11.04.2014 13:43

Die Veranstaltung "Mit Nadel und Faden zum Bild: Ein vergleichender Exkurs in die Techniken der Gobelinstickerei und Weberei" findet am Dienstag, den 15. April, um 18 Uhr im Angermuseum Erfurt, Anger 18, im Rahmen der Ausstellung "Margret Eicher. Once Upon a Time in Mass Media" statt. Antje Hirschberger, Restauratorin für historische Objekte aus Textilien und Leder bei den Zentralen Restaurierungswerkstätten der Museen der Stadt Erfurt, vermittelt Wissenswertes zur Geschichte und Bedeutung der alten textilen Techniken Bildwirken und Bildsticken.

Weiterlesen

Ein farbintensiver Wandteppich.
© Margret Eicher, Foto: Stadtverwaltung Erfurt/ Dirk Urban

Führungs-Matinée im Angermuseum Erfurt mit Margret Eicher und Miriam Krautwurst

07.04.2014 10:28

“Es sind die zeitgenössischen trivialen Bildklischees der Illustrierten und des Internet, die mich anziehen; die grelle, künstliche Schönheit der High-End-Oberflächen, in der sich Zeitgeschehen und Menschenbild und immer wieder die Geschlechterrollen spiegeln,“ sagt die Konzeptkünstlerin Margret Eicher über ihre Arbeit.

Weiterlesen

Eine in blau gehaltene Graphik mit Federillustrationen.
© Eva Bruszis / © Erfurter Bildkunststiftung

Prof. Schierz, Direktor der Kunstmuseen der Landeshauptstadt, lädt zum Künstlergespräch mit Eva Bruszis ins Schlossmuseum Molsdorf ein

07.04.2014 09:44

Im Rahmen der Ausstellung "Nature vivante- Eva Bruszis, Arbeiten auf Papier, Werke aus der Erfurter Bildkunststiftung", die derzeit im Schloss Molsdorf am Schloßplatz 6 in Erfurt-Molsdorf präsentiert wird, findet am Sonntag, dem 13. April 2014, 15 Uhr ein Künstlergespräch mit der Künstlerin Eva Bruszis und Prof. Dr. Kai Uwe Schierz, dem Direktor der Kunstmuseen der Landeshauptstadt Erfurt, statt.

Weiterlesen