Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

In Pergament gebundenes, mit Beschlägen versehenes Buch, Anno 1688. Auf dem Buchdeckel das angedeutete Erfurter Rad. Im Vordergrund rechts die Abbildung einer farbig gestalteten Seite mit der Initiale "D".
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Ein guter Rat - Kostbarkeiten aus 800 Jahren Ratsgeschichte

30.04.2015 14:21

Mit der Präsentation "Ein guter Rat - Kostbarkeiten aus 800 Jahren Ratsgeschichte" blickt das Stadtmuseum aus Anlass des 25jährigen Jubiläums der demokratischen Stadtverwaltung zugleich auf 800 Jahre Ratsgeschichte zurück. Die Eröffnung findet am 7. Mai 2015, 19:00 Uhr im Erfurter Stadtmuseum in der Johannesstraße 169 statt.

Weiterlesen

Finissage der Foto-Ausstellung "Landschaft mit Campanile" am 3. Mai im Erinnerungsort Topf & Söhne

30.04.2015 10:38

Die Fotografien des Künstlers Aribert Janus Spiegler zeigen eine neue, ungewohnte Sicht auf den Glockenturm am Ettersberg. Als Zentrum einer großen Mahnmalanlage wurde er 1958 errichtet, um an die Verbrechen im Konzentrationslager Buchenwald zu erinnern und die deutschen kommunistischen Widerstandskämpfer zu ehren. In seinen Fotografien setzt Spiegler bewusst bekannte Orte in Erfurt in Beziehung zu diesem Mahnmal.

Weiterlesen

Handwerkerstände und zahlreiche Besucher im Burghof
© Stadtverwaltung Erfurt / M. Petermann

Gelungener Saisonauftakt in der Erfurter Wasserburg Kapellendorf: Rekordbesuch beim Töpfermarkt und bauliche Fortschritte an der Burg

16.04.2015 11:33

Der Töpfermarkt im historischen Innenhof der Wasserburg Kapellendorf ist inzwischen Tradition im Veranstaltungsrhythmus der Wasserburg. Circa 50 Händler aus ganz Deutschland zeigten am vergangenen Wochenende neben dem Töpferhandwerk auch Grafik, Schmuckgestaltung und Textilhandwerk.

Weiterlesen

Gedenken an damals gibt Impulse für Engagement heute

13.04.2015 17:09

Gedenk-Wochenende der Erfurter Geschichtsmuseen und des Stadtarchivs Erfurt fand große Resonanz und regte zum Nachdenken an. 230 Besucher waren den Angeboten der Veranstalter gefolgt.

Weiterlesen

Historisches Foto
© Stadtarchiv Erfurt

"Getrenntes Leid. Gespaltene Erinnerung?": 70 Jahre Kriegsende 1945 in Erfurt

02.04.2015 10:45

Die Stadt Erfurt erinnert mit zwei Gedenktagen an das Ende eines Krieges, in dem über 60 Millionen Menschen in Kriegshandlungen starben und mindestens 13 Millionen Menschen den nationalsozialistischen Verbrechen zum Opfer fielen. Der Krieg ging von Deutschland aus und kam mit den alliierten Fliegern zurück: Auch nach Erfurt, das von einer geplanten Flächenbombardierung am 4. April 1945 nur deshalb verschont wurde, weil amerikanische Truppen schon allzu nahe an die Stadt herangerückt waren.

Weiterlesen