Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

S/W-Foto aus den 60iger Jahren
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

"Mobilität - Pferdebahn, O - Bus und Straßenbahn": Führung in der Ausstellung "Metamorphosen einer Stadt Erfurt"

30.05.2014 07:39

Am Dienstag, dem 03.06.2014, lädt Museumspädagogin Karin Breitkreutz im Stadtmuseum Erfurt um 17:00 Uhr zur öffentlichen Führung in die Ausstellung "Metamorphosen einer Stadt Erfurt 1815 - 1990" ein. Themenschwerpunkt sind Verkehrsmittel, die in Erfurt zwischen 1815 und heute benutzt wurden.

Weiterlesen

Zwei Personen im Burghof.
© H.-W. Kreidner

„Faust III – Reloaded“ 15 Jahre Burghoftheater auf der Wasserburg Kapellendorf

28.05.2014 13:59

Die Wasserburg Kapellendorf lädt wieder zum Open-Air-Sommerspektakel. Bereits in der 15. Saison bietet die reizvolle Kulisse der Wasserburg ein Sommertheater an. Zum Jubiläum präsentiert die Jenaer Kurz & Klein Kunstbühne das Erfolgsstück „Faust III“ von Gabriele Reinecker in einer kabarettistischen „Reloaded“-Version der ersten Freiluftinszenierung aus dem Jahr 2003.

Weiterlesen

Nachbildung zahlreicher Häuser, die um zwei Kirchenbauten - Dom St. Marien und St. Severi - platziert sind.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Eine Glashaube für das historische Erfurter Stadtmodell von Robert Huth im Stadtmuseum: Ein Spendenaufruf

23.05.2014 11:45

Vor ca. 100 Jahren fertigte der engagierte Heimatforscher Robert Huth (1872-1932) das 3 x 3 m große Stadtmodell von Erfurt. Es zeigt Erfurt kurz vor der Beseitigung fast aller Befestigungsanlagen nach der Reichseinigung von 1871. Aufgrund seiner Detailvielfalt ist es für Besucher ein besonders beeindruckendes, informatives und für das Stadtmuseum essentielles Exponat.

Weiterlesen

Gruppe Musiker mit Hand an der Nase
© Dieter Kölsch

Außergewöhnliches Musikerlebnis zur Langen Nacht der Museen: Das Original Oberkreuzberger Nasenflötenorchester "Grindchor"

19.05.2014 14:44

Wer noch nie etwas von den sogenannten "Nasenflöten" hörte, ist als Besucher des Erfurter Stadtmuseums während der Langen Museumsnacht am 23. Mai 2014 völlig richtig: Hier kann er neun Musiker aus Leidenschaft erleben. Sie verblüffen und begeistern mit raffinierten Neu-Arrangements bewährter "Gassenhauer" der Pop- und Klassikgeschichte - passgerecht für die Nasenflöte.

Weiterlesen

Junge Männer mit weißen Hemden und Krawatten marschieren in Formation. Im Hintergrund Uniformierte.
© Polizeigeschichtliche Sammlung am Bildungszentrum der Thüringer Polizei

"Spenden Sie Objekte zur Firmengeschichte!" Aufruf des Erinnerungsortes Topf & Söhne zum Internationalen Museumstag unter dem Motto "Sammeln verbindet" am 18. Mai

15.05.2014 10:10

Nach Jahrzehnten des Nicht-Wissens, aber auch Nicht-Wissen-Wollens im DDR-Nachfolgebetrieb Erfurter Mälzerei- und Speicherbau ist die Rolle der Firma J. A. Topf & Söhne im Holocaust heute im Großen und Ganzen bekannt. Der Erinnerungsort im ehemaligen Verwaltungsgebäude belegt in seiner Dauerausstellung, dass das Unternehmen wissentlich und in eigener Initiative Öfen für Konzentrationslager produzierte und sogar soweit ging, das industrielle Töten in Auschwitz mit Lüftungstechnik für die Gaskammern zu optimieren. Doch die Spuren, die diese Firma mit über tausend Beschäftigten im Jahr 1939 in vielen Erfurter Familien hinterlassen hat, sind oftmals noch nicht entdeckt.

Weiterlesen

Eine große Kugel aus zahlreichen Tüten.
© Thitz

"Bag 2 Art": Tütenaktion läuft mit großem Erfolg

12.05.2014 17:31

Mit großem Erfolg ist die Tütenaktion im Stadtmuseum angelaufen. Zahlreiche gestaltete "Art Bags" wurden bereits abgegeben und weitere werden noch benötigt. Unter dem Motto: "Wie viel Kunst steckt in unserer Stadt?" ruft das Stadtmuseum und der Konzeptkünstler Thitz die Erfurter auf, Tütenbotschaften zu gestalten. Die "Art Bags " werden dann zu einer großen, bunten Kunstinstallation im Stadtmuseum Erfurt zusammengefügt und am 23. Mai 2014 während der Langen Nacht der Museen präsentiert.

Weiterlesen

Eine blonde Frau schaut auf Ausstellungstafeln.
© Erinnerungsort Topf & Söhne

"Sonderzüge in den Tod. Die Deportationen mit der Deutschen Reichsbahn": Ausstellung im Erfurter Erinnerungsort Topf & Söhne

08.05.2014 14:54

Etwa drei Millionen Menschen aus fast ganz Europa wurden ab 1941 mit Zügen zu den nationalsozialistischen Vernichtungsstätten in den besetzten Ländern im Osten deportiert. Ohne den Einsatz der Deutschen Reichsbahn hätte der systematische Mord an den europäischen Juden, Sinti und Roma nicht durchgeführt werden können. Und ohne die Öfen und die Lüftungstechnik der Erfurter Firma J. A. Topf & Söhne wäre das industrielle Töten in Auschwitz nicht möglich gewesen. In beiden Fällen beteiligten sich Menschen in ihrem gewöhnlichen beruflichen Kontext an einem Massenverbrechen, ohne dass sie dazu gezwungen wurden.

Weiterlesen

Links eine Plakatwand mit alten Filmplakaten, rechts eine Projektionsfläche, dazwischen die historischen Projektoren.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Bewegte Erfurter Stadtansichten: Museumskino im Stadtmuseum zeigt am Sonntag historische Filmausschnitte

08.05.2014 10:49

Am Sonntag, dem 11. Mai 2014, werden im Museumskino im Erfurter Stadtmuseum im Haus zum Stockfisch, Johannesstraße 169, von 10:00 bis 17:00 Uhr erneut historische Filmaufnahmen von Erfurt zu sehen sein. Präsentiert werden Filmausschnitte vom Anfang des 20. Jahrhunderts bis in die 1960er Jahre.

Weiterlesen

Ein Herr, rechts im Bild, an einer Holztastatur.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Einblicke in Verborgenes: Video-Übertragung aus der Spielkabine des Erfurter Carillons im Bartholomäusturm wird installiert

08.05.2014 08:44

Bisher war die Tätigkeit des Glockenspielers eine recht einsame Tätigkeit, sein Publikum am Fuße des Bartholomäusturmes konnte die Ergebnisse seiner Bemühungen nur hören. Mit den nun geplanten Arbeiten zur Herstellung einer Video-Übertragung werden die Carillonkonzerte auch optisch erlebbar.

Weiterlesen