Tagebuch-Einträge

Porträt von Michael Panse
© Michael Panse

Michael Panse: Wie viele Worte braucht der Mensch? | Erfurt.de

01.07.2014 00:00

Als Generationenbeauftragter des Landes Thüringen sage ich als erstes: Es sind nur drei. Drei Worte, die zwei Menschen sich einander sagen. Mit diesen drei Worten werden zwei Menschen ein Paar. Und ohne Paare gäbe es keine nächste Generation. Wenn diese drei Worte „Ich liebe dich“ ausgesprochen sind, braucht es sogar noch weniger Worte.
Da reicht ein Blick, eine Berührung, um zu zeigen, dass man einander nah ist. Für den Ausdruck der Gefühle brauchen Menschen wenige Worte.

Weiterlesen

Wegenetz mit Grünstreifen und Sitzbereichen. Skulpturen rechts und links im Bild.
© Katharina Bendixen

Der erste Nilgirilangur | Erfurt.de

23.06.2014 11:15

Eine ereignisreiche achte Woche: Ich untersuche Reiseführerprosa. Mache einen kleinen Kunstrundgang. Und auf der Ega bekomme ich einen Anfall von Feminismus.

Weiterlesen

Daraufsicht auf überarbeitete und korrigierte Kopien einiger Textseiten sowie auf Zettel mit Stichworten, die exakt geordnet auf einem Schreibtisch liegen. Rechts oben im Bild eine Teetasse, darunter ein mit Bleistift beschriebener Notizzettel. Der Bleistift liegt exakt auf dem Papier.
© Katharina Bendixen

Übermütige Erwachsene | Erfurt.de

17.06.2014 10:14

Die Freibadsaison hat begonnen! Trotz gutem Wetter gehe ich nur zweimal baden. Denn tagsüber grübele ich über den Roman, und sowieso bin ich in einer Fassbinder-Schleife gelandet.

Weiterlesen

Zwei auf eine Wand gemalte Frauen steigen scheinbar die Treppe hinauf, die sich vor der Wand befindet. Beide in blauen Kleidern.
© Katharina Bendixen

Kleine Portionen | Erfurt.de

02.06.2014 11:14

Die fünfte Woche ist wieder verregnet. Ich gehe ins Puppentheater, erlebe einen nassen Männertag und (natürlich) lese.

Weiterlesen

Katharina Bendixen: Mein Dutzend ungarische Wörter | Erfurt.de

01.06.2014 09:00

In der monatlichen Reihe "Standpunkte" legen prominente Personen des öffentlichen Lebens der Landeshauptstadt Erfurt ihre persönliche Sicht und Auffassung zur Sprache und ihre Beziehung zum Wort dar. Im Juni ist das die diesjährige Erfurter Stadtschreiberin.

Weiterlesen

Eine Ampel auf Grün.
© Katharina Bendixen

Eine schöne Kiste | Erfurt.de

27.05.2014 14:24

Immer noch Regen: Statt der Ega besuche ich die Andreasstraße. Höre ein Orgelkonzert. Und ganz unerwartet eröffnet Erfurt mir einen neuen Blick auf Leipzig.

Weiterlesen

Ein Schaufenster, dahinter eine Umbau-Folie. In den oberen Fenstersegmenten Pappen mit den aufgeklebten Buchstaben "LIEBE". Hinter der Folie eine Pappe mit der Aufschrift "Neu ab Mitte Mai - Frische Salate, Gefüllte Fladen..." Über dem Fenster ein Wappen im Putz des Hauses mit der Inschrift "Willrode - erbaut um 1439"
© Katharina Bendixen

Doppelte Denkleiter | Erfurt.de

19.05.2014 10:03

In meiner dritten Woche frage ich mich, wie konkrete Literatur aussähe, und finde im Kino den Unterschied zwischen Wissenschaftlern und Autoren heraus.

Weiterlesen

Neun Bücher auf einem Stapel, rechts der Benutzerausweis der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt. Auf dem Bücherstapel sind Titel, wie "Erfurt anders entdecken. Ein grüner Stadtführer", das Buch "Ute Rasch: Erfurt mit Stadtplan", "Antje Wagner: Mottenlicht", "Matthias Nawrath: Wir zwei allein" und Gesammelte Werke von Hemningway zu sehen.
© Katharina Bendixen

Lesen, Spazieren | Erfurt.de

12.05.2014 14:00

Ich verlaufe mich nicht mehr so oft wie in der ersten Woche. Lerne neue Wörter. Gehe ins Kino. Und lese viel.

Weiterlesen

Ein Fassadenfries, weinrot gestaltet, mit weißem Streifen, oben ein Doppelfenster, unten vier Fenster, jeweils angeschnitten.
© Katharina Bendixen

Ankommen | Erfurt.de

05.05.2014 14:00

In meiner ersten Erfurter Woche versuche ich trotz Regen, so viel wie möglich zu entdecken. Zum Beispiel Straßennamen. Und die Roland-Matthes-Schwimmhalle.

Weiterlesen

Ein Herr mit Brille und Schnurrbart, in dunkelblauem Anzug und roter Krawatte, im Viertelprofil.
© Privat

Vorstandsvorsitzender Dieter Bauhaus: Kunden in den Mittelpunkt stellen und das persönliche Gespräch suchen | Erfurt.de

01.04.2014 11:32

"Eine immer komplexer werdende Wirtschafts- und Finanzwelt erfordert mehr Sensibilität für die Sprache", so Dieter Bauhaus, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelthüringen zum Jahresthema 2014 "Wie viele Worte braucht der Mensch?" Mit seinen Gedanken beteiligt er sich an der monatlichen Reihe "Standpunkte", in der prominente Personen des öffentlichen Lebens der Landeshauptstadt Erfurt ihre persönliche Sicht und Auffassung zur Sprache und ihre Beziehung zum Wort darlegen.

Weiterlesen

Portrait Dr. Matthias Rein

Senior Dr. Rein: Ein Wort für ein Leben | Erfurt.de

01.03.2014 08:43

"Ich habe keine Erinnerung an den Moment, als ich es zum ersten Mal hörte. Ich habe erst viel später davon erfahren. Ich höre immer neu darauf. Ich werde bis zu meinem Lebensende verbunden sein – mit meinem Taufspruch."
Mit diesen Worten leitet der Senior des Evangelischen Kirchenkreises Erfurt, Dr. Matthias Rein, seinen Beitrag innerhalb einer monatlichen Reihe zum kulturellen Jahresthema 2014 ein, in der prominente Personen des öffentlichen Lebens der Landeshauptstadt Erfurt ihre persönliche Sicht und Auffassung zur Sprache und ihre Beziehung zum Wort darlegen.

Weiterlesen

Porträt von Kai Brodersen, Präsident der Universität Erfurt
© Pressestelle, Universität Erfurt

Universitätspräsident Kai Brodersen: Ein Wort sagt mehr als tausend Bilder | Erfurt.de

01.02.2014 00:00

"Geht man durch Erfurts Zentrum, kommt man an fünf farbigen Reliefs vorbei. Jedes zeigt eine im Freien vor einer ummauerten Stadt sitzende Frauengestalt und ein Tier - einen Adler, einen Hirsch mit goldenem Geweih, einen Hund, einen Affen und eine Schildkröte. Die Frauen haben dabei jeweils etwas in der Hand - einen Spiegel, eine Laute, einen Blumenstrauß, einen Weinpokal und einen Vogel, und in manchen der Landschaften finden sich weitere Objekte - eine Baum etwa, eine Orgel, ein Korb voller Früchte oder ein Schiff... Was sagen diese Bilder?", fragt der Professor für Antike Kultur an der Universität Erfurt und deren Präsident, Kai Brodersen. Er setzt damit den Reigen einer monatlichen Reihe fort, in der prominente Personen des öffentlichen Lebens der Landeshauptstadt Erfurt ihre persönliche Sicht und Auffassung zur Sprache und ihre Beziehung zum Wort darlegen werden.

Weiterlesen

Weihbischof mit schwarzer Soutane
© Bistum Erfurt

Weihbischof Dr. Reinhard Hauke: Gott hat nicht große Worte gemacht, sondern sein Wort Mensch werden lassen | Erfurt.de

07.01.2014 16:48

"Unsere Menschheitsgeschichte lebt vom Wort, das uns gesagt wird oder das wir sagen. Das Wort kann heilende und zerstörerische Wirkung haben", so der 1953 in Weimar geborene Weihbischof im Bistum Erfurt, Dr. Reinhard Hauke, der gegenwärtig als Diözesanadministrator die Diözese leitet, zum Kulturellen Jahresthema 2014 "Wie viele Worte braucht der Mensch?". Er eröffnet damit den Reigen einer monatlichen Reihe, in der prominente Personen des öffentlichen Lebens der Landeshauptstadt Erfurt ihre persönliche Sicht und Auffassung zur Sprache und ihre Beziehung zum Wort darlegen werden.

Weiterlesen

Ein Herr
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Tobias J. Knoblich: Aus Worten ergeben sich Botschaften | Erfurt.de

06.01.2014 16:08

"'Wie viele Worte braucht der Mensch?' ist durchaus mehrdeutig gemeint: Aus vielen (oder auch wenigen) Worten ergeben sich Botschaften", so Tobias J. Knoblich in seinem Vorwort zum Jahresthema 2014. "Vom Roman bis zum Haiku, einer knappen japanischen Gedichtform, von der Interjektion, einem Ach!, das eine Situation umfassend schildern kann, bis zum verzweifelten Schrei „Hilfe!“ spannt sich der Bogen präzisen und existentiellen Ausdrucks durch Sprache.", so vermittelt Erfurts Kulturdirektor seine persönliche Sicht in der Reihe "Standpunkte", die ab sofort monatlich Meinungen bekannter Persönlichkeiten zum kulturellen Jahresthema der Landeshauptstadt abbilden wird.

Weiterlesen

Zwei Frauen in einer Ausstellung.

Rückblick auf Erfurt | Erfurt.de

19.09.2013 13:25

Jetzt bin ich schon fast einen Monat wieder hier in Karlsruhe und die Zeit vergeht auch schon wieder wie im Flug. Die Wohnung und den Werktisch einräumen und Aufträge abarbeiten, die ich in den letzten Monaten bekommen habe, steht jetzt an, denn dafür war in Erfurt nicht die Zeit.

Weiterlesen

Grüne, große Pflanzen und Gräser
© Stadtverwaltung Erfurt

Ein Besuch im Egapark | Erfurt.de

25.07.2013 10:35

Ein Besuch im Egapark bei schönem sonnigen Wetter, um einige Anregungen für meinen Schmuck, aber auch für den Titel der Ausstellung zu bekommen.

Weiterlesen


61 - 80 von 88