Aktuelle Meldungen der Landeshauptstadt Erfurt

Ein in Papier ausgeführter Winterwald umrahmt die historische Krippen-Darstellung. Im Zentrum Maria und Joseph mit dem Jesus-Kind in der Krippe, umgeben von den Hirten und, vorn im Bild, die heiligen drei, hier, zwei, Könige. Im Hintergrund zwei Engel, auf dem Papiertheater der Schriftzug "Gloria in excelsis Deo".
© Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt

"Morgen Kinder wird's was geben…" : Spielzeugausstellung im Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt | Erfurt.de

12.12.2014 13:42

Auch am 3. Advent präsentiert das Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt seinen Besuchern im Rahmen einer Kabinettausstellung ausgewählte Stücke aus eigenen Sammlungsbeständen. Gezeigt werden Puppenmöbel, Puppen und Zubehör, Beschäftigungsspiele, Bücher und Holzspielzeug aus der Zeit um 1900 bis Ende der 1950er Jahre. Zu sehen sind auch Spielfahrzeuge aus DDR-Produktion, entstanden zwischen 1965 und 1985.

Weiterlesen

Geräumiger, heller Ausstellungsraum.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Leben in der mittelalterlichen Großstadt und Auftreten Luthers: Führung in der Ausstellung "Tolle Jahre. An der Schwelle zur Reformation" | Erfurt.de

02.12.2014 08:51

Die Führung durch die Ausstellung "Tolle Jahre. An der Schwelle der Reformation" heute, am Dienstag, dem 02.12.14, 17:00 Uhr im Stadtmuseum in der Johannesstraße 169, gibt Einblicke in das Leben der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Stadt Erfurt.

Weiterlesen

Dame mit Brille und schwarzem Shirt vor einer Ausstellungswand.
© Stadtverwaltung Erfurt / S. Glaubrecht

"...einer von 9 Millionen getöteten Soldaten": Morgen öffnet die Ausstellung "Für Kaiser, Gott und Vaterland? Das kurze Leben des Ernst Heller", zudem wird Hospitalgeschichte präsentiert | Erfurt.de

19.11.2014 15:07

Im Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt am Juri-Gagarin-Ring 140a werden morgen um 18 Uhr gleich drei neue Sonderausstellungen eröffnet - "Für Kaiser, Gott und Vaterland? Das kurze Leben des Ernst Heller (1884-1916)", "Besondere Orte. Historische Hospitale in Thüringen" und "Das große Hospital zu Erfurt. Bilder und Berichte".

Weiterlesen

Zwei Herren, im Mittelpunkt eine farblich mit Streifen gestaltete Säule.
© Atelierhaus Vogelsgarten

Gunther Lerz und C. W. Olafson eröffnen zum „Tag des offenen Denkmals“ das „Litfaß-Oktogon für Luther“ | Erfurt.de

09.09.2014 16:21

Gunther Lerz + C. W. Olafson eröffnen zum „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag, dem 14.09.2014, ab 14 Uhr das „Litfaß-Oktogon für Luther“ am Collegium maius der Alten Universität in der Michaelisstraße mit einer großen Vernissage. Der entstehende einwöchige Kunst-Ort dient der Interaktion im öffentlichen Raum durch Dialog, Reflexion und Meinungsäußerungen an der oktogonalen Projektionsfläche.

Weiterlesen

Kunsthalle Erfurt: Ausstellungsführungen durch die Doppelausstellung „CC - Classic Contemporary“ | Erfurt.de

15.08.2014 14:00

Die Doppelausstellung „CC-Classic Contemporary“ in der Kunsthalle Erfurt zeigt erstmals eine umfangreiche Auswahl bisheriger fotografischer Serien von Julian Röder (*1981), denen ausgewählte Arbeiten von Robert Capa (1913 - 1945) gegenüber beziehungsweise nebenan gestellt sind.

Weiterlesen

Szene des clownesken Umwelttheaterstücks "Talking Wood" im Bürgergarten zum Aktionstag "Petersberg er leben" am 5.7.2014
© Stadtverwaltung Erfurt

Buntes Bildungsfest lockte viele Erfurter auf den Petersberg | Erfurt.de

07.07.2014 10:13

Der erstmals von der Landeshauptstadt Erfurt ausgerichtete Aktionstag "Petersberg er leben" lockte am 5. Juli über 3.000 große und kleine Besucher auf die Zitadelle Petersberg. Bei bestem Sommerwetter und insgesamt fast 50 Mitmach-Aktionen, Führungen und Ausstellungen an 20 unterschiedlichen Orten gab es jede Menge zu entdecken und zu lernen.

Weiterlesen

Zwei Herren präsentieren ein Kunstwerk.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Treffen mit dem Ururenkel des Malers Ferdinand Bellermann in Vorbereitung der Ausstellung "Beobachtung und Ideal. Ferdinand Bellermann - ein Maler aus dem Kreis um Humboldt" | Erfurt.de

04.07.2014 13:32

Vor 200 Jahren, am 14. März 1814, wurde in Erfurt der Maler Ferdinand Bellermann geboren. Das Angermuseum Erfurt nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, den als „Urwaldmaler“ in die Kunstgeschichte eingegangenen Künstler in diesem Jahr mit der Ausstellung "Beobachtung und Ideal. Ferdinand Bellermann - ein Maler aus dem Kreis um Humboldt" vom 12. Oktober 2014 bis 18. Januar 2015 zu würdigen.

Weiterlesen

Zwei Kirchen, blauer Himmel im Hintergrund.
© Stadtverwaltung Erfurt

Das bedeutendste Gemäldeensemble aus der Reformationszeit: Fachwissenschaftler aus Deutschland tagen am Wochenende zu den Erfurter Pfeilerbildern | Erfurt.de

21.05.2014 15:56

"Kontroverse und Kompromiss: Der Pfeilerbildzyklus des Mariendoms und die Kultur der Bikonfessionalität im Erfurt des 16. Jahrhunderts", ist das Thema einer Tagung am 23. und 24. Mai, die von der Professur für Kunstgeschichte/Kunsttheorie der Universität Erfurt, dem Erfurter Angermuseum und dem Bistum Erfurt organisiert wurde.

Weiterlesen

Rektoratskleidung und Zepter in einer Vitrine.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Die Insignien der Erfurter Universität: Mach mal Pause - Stadtgeschichten in 10 Minuten | Erfurt.de

14.05.2014 14:19

Jeden dritten Donnerstag im Monat lädt das Stadtmuseum Erfurt, Johannesstraße 169, zur entspannten und informativen Mittagspause. Am 15. Mai 2014 um 12:00 Uhr spricht Kuratorin Gudrun Noll-Reinhardt über die im Stadtmuseum ausgestellten Insignien der Erfurter Universität. Letztere zählt zu den bedeutendsten Universitätsgründungen im 14. Jahrhundert in Europa.

Weiterlesen

Vortrag im Augustinerkloster: Wie in Erfurt das erste Denkmal für Martin Luther entstand | Erfurt.de

23.04.2014 18:15

Der große Reformator Martin Luther starb im Februar 1546. Schon zwei Jahre später entstand das erste Denkmal für ihn – und zwar in Erfurt. Es handelt sich dabei um das Modell zu seiner gegossenen Grabplatte, das zufällig an die Andreaskirche gelangte. Um dieses Denkmal geht es bei einem Vortrag von Karl-Heinz Meißner im Evangelischen Augustinerkloster zu Erfurt am Donnerstag, 24. April, um 19 Uhr.

Weiterlesen

Eine Frau mit blondem Haar, roter Jacke und buntem Tuch zeigt einen dunkelbraun, reich verzierten Umhang mit Volant, den sie gerade aus einer Reihe verschiedener Umhänge, die sich auf einer Kleiderstange befinden, herausgezogen hatte. Über dem mit einem Vorhang geschlossenen "Kleiderschrank" eine Reihe Schachteln auf einem Regalboden.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

"Alles Tracht? Ländliche Kleidung im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert": Neuer Ausstellungsbereich und Schaudepot für Textilien | Erfurt.de

08.04.2014 13:36

Gestern wurde im Museum für Thüringer Volkskunde Erfurt ein neu gestalteter Ausstellungsbereich vorgestellt. Unter dem Titel "Alles Tracht? Ländliche Kleidung im 19. und beginnenden 20. Jahrhundert" setzt sich der neue Bereich kritisch mit der traditionellen Trachtenforschung auseinander und beschäftigt sich mit dem Phänomen „Tracht“ im gesellschaftlichen Kontext. Zudem war es möglich, das nach langen Umbaumaßnahmen wiedereröffnete Schaudepot für Textilien zu besuchen. Danach ist das Depot nach Anmeldung und zu besonderen Anlässen zugänglich.

Weiterlesen

Der Ausstellungs-Initiator und Leiter des französischen Kulturbüros in Thüringen führt den Erfurter Oberbürgermeister durch die Ausstellung und erläutert eine Schautafel.
© Stadtverwaltung Erfurt

Ausstellung: Jean Monnet - Wegbereiter der europäischen Einigungsbewegung | Erfurt.de

19.02.2014 13:44

„Es gibt zwei Gruppen von Menschen, solche, die etwas sein wollen, und solche die etwas tun wollen“. Dieses Zitat, das Jean Monnet (*1888, †1979) oft benutzte, entspricht auch dem Wirken dieses französischen Gründungsvaters der Europäischen Gemeinschaften.

Weiterlesen

Ein Blick von oben in einen Ausstellungsbereich. Zahlreiche Besucher stehen zwischen den Ausstellungstafeln.
© Bildungszentrum der Thüringer Steuerverwaltung Gotha

Erfurter Wanderausstellung „Un-er-setz-bar. Begegnung mit Überlebenden“ wurde im Bildungszentrum der Thüringer Steuerverwaltung in Gotha eröffnet | Erfurt.de

11.02.2014 17:10

Am 27. Januar jährte sich der Tag der Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz zum 69. Mal. Aus diesem Anlass wurde jetzt auf Initiative des Thüringer Innenministeriums die Ausstellung „Un-er-setz-bar. Begegnung mit Überlebenden“ in das Bildungszentrum der Thüringer Steuerverwaltung nach Gotha geholt und feierlich vom stellvertretenden Rektor der Thüringer Verwaltungsfachhochschule, Dr. Robert Klüsener, eröffnet. In Vertretung des Staatssekretärs des Inneren hielt Dr. Peter Wickler, Zentralabteilungsleiter im Innenministerium, eine Festansprache.

Weiterlesen

Zwei Herren, im Mittelpunkt eine farblich mit Streifen gestaltete Säule.
© Atelierhaus Vogelsgarten

Litfaß-Oktogon für Luther | Erfurt.de

03.02.2014 14:39

Anlässlich der Festveranstaltung zur Eröffnung des kulturellen Jahresthemas 2014 "Wie viele Worte braucht der Mensch?" am Dienstag, dem 4. Februar 2014, 17 Uhr im Festsaal des Rathauses Erfurt, werden u.a. C. W. Olafson und Gunther Lerz das für den September 2014 geplante Projekt " Litfaß-Oktogon für Luther" vorstellen.

Weiterlesen

Versteckt und gerettet in Thüringen: Podiumsgespräch zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus heute im Erinnerungsort Topf & Söhne | Erfurt.de

27.01.2014 14:47

Heute, 19:00 Uhr, findet im Erinnerungsort Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz im Sorbenweg 7, 99099 Erfurt, Saal im 2. OG, ein Podiumsgespräch mit Rachel Schneider, Tochter von Rivkah Piork, die als jüdisches Kind im Versteck in Thüringen überlebte, Peter Sörgel, Enkel des Retters von Rivkah Piork und ihren Eltern, und Dr. Dennis Riffel, Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V., statt. Die Moderation übernimmt PD Dr. Annegret Schüle, Yakov Geller begleitet den Abend auf der Querflöte. Der Eintritt zum Podiumsgespräch, das in Kooperation mit der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen stattfindet, ist frei.

Weiterlesen

Drei Bildflügel, in der Mitte drei Frauen, ein Kind und zwei Engel, links und rechts jeweils zwei Männer.
© Anhaltische Gemäldegalerie, Dessau-Roßlau, Inv.-Nr. 7

Cranach des Monats – Januar: „Dessauer Fürstenaltar" | Erfurt.de

06.01.2014 12:35

Den Januar-Beitrag in der Reihe "Cranach des Monats" stellte die Anhaltische Gemäldegalerie, Dessau-Roßlau, mit dem Bild "Dessauer Fürstenaltar" zur Verfügung. Die Internetseite "Wege zu Cranach - Eine Entdeckungsreise" beschreibt das Werk, welches Christus als den neuen Adam ins Gedächtnis ruft, ausführlich.

Weiterlesen