Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

Vier Vitrinen, zwei Tafeln, im Vordergrund auf dem Fussboden ein Plan vom Domplatz
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Ein Bürger wird Chronist: Johann Daniel Pohle. 10 Minuten Stadtgeschichten im Museum | Erfurt.de

13.12.2013 09:55

Am Donnerstag, dem 19. Dezember 2013, kann man sich 12 Uhr im Stadtmuseum in der Johannesstraße 169 wieder einen Mittagstisch der besonderen Art gönnen. Karin Breitkreutz, Museumspädagogin im Museum, stellt unter dem Titel "10 Minuten Stadtgeschichten" die in der Sonderausstellung "Die Belagerung von Erfurt 1813 bis 1814" präsentierte handschriftliche Chronik des Erfurter Bürgers Johann Daniel Pohle vor.

Weiterlesen

Kurzführung zum Thema Cyriakskloster und Abendvortrag zum Thema „Die Belagerung von Erfurt 1813 bis 1814“ am 21. November im Stadtmuseum | Erfurt.de

20.11.2013 10:45

Nach dem besucherstarken Aktionstag in Erinnerung an die Belagerung, Bombardierung und Teilung Erfurts vor zweihundert Jahren, der am 6. November 2013 im Erfurter Stadtmuseum in der Johannesstraße stattfand, kommen nun die Museumsfachleute dem starkem Interesse der Erfurter Bürger an den Ereignissen während der napoleonischen Befreiungskriege nach und bieten weitere Veranstaltungen zum Thema an:

Weiterlesen

"Napoleon - sein Leben, sein Erbe, seine Person": Salon français bei Dacheröden | Erfurt.de

05.11.2013 16:09

Das Jahr 1813 kennzeichnet das Ende des zunächst unaufhaltsam scheinenden Aufstiegs eines Abenteurers namens Napoleon. "Weltseele auf seinem Pferd" (Hegel über Napoleon), "Schlächter" (Christian Morgenstern), fortschrittlicher Verfechter einer stabilisierten Revolution. Napoleon verkörpert all das, aber auch alles andere als das, denn seine Legende geht um in Europa.

Weiterlesen

Doppelseite eines Buches, beschrieben mit Hebräischem Text
© Staatsbibliothek Berlin

Seitenwechsel zum Hohen Lied Salomos: Ab Montag ist eine neue Seite der originalen Bibel "Erfurt 2" aus dem 13. Jahrhundert zu sehen | Erfurt.de

23.10.2013 13:14

Seit Montag, dem 16. September 2013, präsentiert die Alte Synagoge im Rahmen der Sonderausstellung "Die Bibelhandschrift 'Erfurt 2' zwischen jüdischer Buchkunst und christlicher Hebraistik: eine Spurensuche!" eine originale Handschrift einer Hebräischen Bibel aus dem 13. Jahrhundert. Aktuell ist die erste Seite der Bibel, also das 1. Buch Moses, aufgeschlagen. Am Montag, dem 28.10.2013, blättert eine Restauratorin der Staatsbibliothek zu Berlin die riesige Bibel um, so dass ab Dienstag, dem 29.10.2013, zwei Seiten des Hohenlieds in der Ausstellung zu sehen sein werden.

Weiterlesen

Ein Herr mit Brille und blauem Hemd.
© Privat

Die Krematorien in Auschwitz-Birkenau und das jüdische "Sonderkommando": Vortrag von Prof. Dr. Gideon Greif im Erinnerungsort | Erfurt.de

23.10.2013 12:24

Ab 1933 wurden Juden in Deutschland ausgegrenzt, verfolgt und aus ihrer Heimat vertrieben. Die massenhafte direkte Gewalt um den 9. November 1938 hatte eine neue Dimension: Etwa 30.000 jüdische Männer wurden in Konzentrationslager verschleppt, hunderte von ihnen ermordet. Viele Wohnungen, Geschäfte und fast alle Synagogen wurden zerstört.

Weiterlesen

Zwei junge Frauen stehen, sich unterhaltend, in einer Bibliothek. Eine der beiden hält ein grünes Buch in der Hand.
© Stadtverwaltung Erfurt

Neue Bildungsangebote am Erinnerungsort Topf & Söhne und Eröffnung der Fachbibliothek als Zweigstelle der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt | Erfurt.de

26.09.2013 17:10

Als historisch-politischer Lernort gewinnt der Erinnerungsort Topf & Söhne 30 Monate nach seiner Eröffnung weiter Profil. Bietet er schon seit zwei Jahren Schülergruppen die Möglichkeiten, sich in der Dauerausstellung eigenständig mit historischen Quellen zur Mittäterschaft der Firma Topf & Söhne am Holocaust auseinander zu setzen, so liegen nun auch Arbeitsmaterialien zu den im Nationalsozialismus Verfolgten vor.

Weiterlesen

Amplonianische Agrimensorenhandschrift ab Freitag im Erfurter Stadtmuseum: Gezeigt wird die Schrift „Festsetzung der Grenzen“ des Hyginus Gromaticus | Erfurt.de

26.09.2013 16:49

Die Kooperation mit der Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha ermöglicht es dem Stadtmuseum Erfurt, in regelmäßigen Abständen wertvolle Bücher aus dem Bestand der „Bibliotheca Amploniana“, der größten noch weitgehend geschlossen erhaltenen Handschriftensammlung des spätmittelalterlichen Gelehrten Amplonius Rating de Berka weltweit, zu präsentieren. Ab Freitag, dem 27. September 2013 wird nun im "Haus zum Stockfisch" in der Johannesstraße 169 die sogenannte "Erfurter Agrimensorenhandschrift" gezeigt, die in Amplonius eigenhändig verfassten Katalog aus dem Jahre 1412 gelistet ist.

Weiterlesen

Links ein Staketenzaun, rechts eine Vitrine mit verschiedenen Ausstellungsstücken.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Ein Geldschatz kann eine Menge erzählen: Mach mal Pause - Stadtgeschichten in 10 Minuten | Erfurt.de

16.09.2013 17:22

Jeden dritten Donnerstag im Monat findet in kurzweiliger Form ein Exkurs zu Erfurter Stadtgeschichten statt. Unter dem Titel "Mach mal Pause - Stadtgeschichten in 10 Minuten" lädt am 19. September 2013 um 12:00 Uhr die Kuratorin Gudrun Noll - Reinhard in das Stadtmuseum "Haus zum Stockfisch" zur Mittagspause ein.

Weiterlesen

Die Alte Synagoge kann mit Hilfe eines Detektiv-Rucksacks, Lupe und Kompass besichtigt werden
© Stadtverwaltung Erfurt

"Denk mal-Detektiv!" - ein Angebot für Familien während der Denkmaltage im Netzwerk "Jüdisches Leben Erfurt" | Erfurt.de

27.08.2013 11:27

Am Wochenende des 6. bis 8. Septembers 2013 bietet das Netzwerk "Jüdisches Leben Erfurt" anlässlich des Tags des offenen Denkmals für Familien die Möglichkeit, rund um die Alte Synagoge auf Spurensuche zu gehen. Während der Öffnungszeiten des Museums, von 10:00 und 18:00 Uhr, können Familien hierfür an der Kasse der Alten Synagoge einen Detektiv-Rucksack leihen. Mit diesem erkunden sie selbstständig das Quartier um die Alte Synagoge, die mittelalterliche Mikwe sowie die Begegnungsstätte Kleine Synagoge.

Weiterlesen

Ein Film über das Leben: Filmvorführung „Im Himmel, unter der Erde“ mit der Regisseurin in der Begegnungsstätte Kleine Synagoge | Erfurt.de

16.08.2013 12:47

Am Mittwoch, dem 28.08.2013, laden der Erinnerungsort Topf & Söhne und die Begegnungsstätte Kleine Synagoge um 19:00 Uhr zur Vorführung des Films „Im Himmel, unter der Erde“ von Britta Wauer ein. Die Regisseurin selbst wird am Ende der 90-minütigen Vorführung im Rahmen einer Diskussionsrunde zum Gespräch zur Verfügung stehen. Der Film erzählt von dem altehrwürdigen Jüdischen Friedhof in Berlin-Weißensee, dem Gedenken und dem Leben, das sich auf ihm entfaltet und seine ganz eigenen faszinierenden Wege geht. Veranstaltungsort ist die Begegnungsstätte Kleine Synagoge, der Eintritt ist frei.

Weiterlesen

Besucher in der Ausstellung.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

"Schätze des Wissens" sind noch bis zum Sonntag in der Ausstellung "Ansichtssache Schatz" zu heben | Erfurt.de

15.07.2013 16:15

Nur noch bis zum Sonntag, dem 21. Juli 2013, ist die Sonderausstellung "Ansichtssache Schatz" im Erfurter Stadtmuseum in der Johannesstraße 169 geöffnet. Anschließend erfolgt der Aufbau einer neuen Ausstellung in Erinnerung an die französische Besatzungszeit, die Teilung der Stadt und die Neuregelung der Stadtherrschaft 1813/ 14.

Weiterlesen


1 - 20 von 56