Sozial-Amt in Leichter Sprache

Menschen brauchen manchmal Hilfe für Ihr Leben.
Sie können sich im Sozial-Amt beraten lassen,
wenn man wenig Geld hat.
Zum Beispiel:
Sie waren eine lange Zeit krank.
Und können wegen der Krankheit nicht arbeiten.
Manchmal gilt das auch, wenn Sie kein Geld vom Job-Center bekommen.
Oder die Rente sehr gering ist.
Das gilt auch:
Wenn das Geld für die Miete nicht reicht.
Oder wenn Sie Ihre Wohnung verloren haben.

Der Chef des Sozial-Amtes ist Herr Haß.

Das Sozial-Amt hat viele andere Aufgaben
Im Inhalts-Verzeichnis stehen die schweren Wörter für die Aufgaben
des Sozial-Amtes.
Die Aufgaben werden im Text erklärt.
Das Sozial-Amt hat noch andere Aufgaben.

Was macht die Eingliederungs-Hilfe?

Manche Menschen brauchen besondere Unterstützung.
Zum Beispiel:
Weil sie eine Behinderung haben.
Das Sozial-Amt hilft Ihnen dabei,
die richtige Hilfe zu finden.
Das schwere Wort ist: Eingliederungs-Hilfe.

Was sind die Leistungen für Bildung und Teilhabe?

Im Sozial-Amt gibt es auch Unterstützung für Kinder in der Schule.
Oder im Kinder-Garten.
Zum Beispiel:
Wenn das Geld für Schul-Sachen nicht reicht.
Oder für Wander-Tage und Klassen-Fahrten.
Oder für das Mittag-Essen in der Schule oder im Kinder-Garten.
Das schwere Wort ist: Leistungen für Bildung und Teilhabe.
Sie müssen einen Antrag im Sozial-Amt stellen.

Was ist der Sozial-Ausweis?

Im Sozial-Amt bekommt man auch den Sozial-Ausweis.
Wenn man einen Sozial-Ausweis hat,
heißt das:
Sie müssen für manche Dinge in der Stadt Erfurt weniger bezahlen.
Oder Sie müssen gar kein Geld bezahlen.
Hier steht,
wer einen Sozialausweis bekommt.
Und was zu beachten ist.

Was ist Alten-Hilfe und Pflege?

Auch alte Menschen unterstützt das Sozial-Amt.
Zum Beispiel:
Wenn Sie Hilfe bei der Pflege brauchen.
Weil Sie nicht mehr alles in Ihrer Wohnung allein machen können.
Oder weil Sie krank sind.
Das schwere Wort ist: Alten-Hilfe und Pflege.
Das Sozial-Amt berät auch Menschen,
die einen anderen Menschen in der Familie pflegen

Was macht der Bereich Migration?

Manche Menschen kommen aus anderen Ländern nach Erfurt.
Zum Beispiel:
Weil in ihrem Land Krieg ist.
Das schwere Wort ist: Migration
Das Sozial-Amt hilft dabei,
dass diese Menschen in Erfurt leben können.
Im Sozial-Amt gibt es Hilfen für:

  • Wohnen,
  • Essen
  • oder bei Krankheit.

Es gibt noch andere Hilfen.

Wie erreichen Sie das Sozial-Amt?

Rufen Sie uns an.

Telefon: 0361 655-6161
Telefax: 0361 655-6109

Schreiben Sie uns eine E-Mail.

E-Mail: a50.post@erfurt.de

Sie erreichen uns:

Juri-Gagarin-Ring 150
99084 Erfurt

Unsere Öffnungs-Zeiten sind:

Es gibt aktuell keine allgemeinen Öffnungs-Zeiten im Sozial-Amt.
Schreiben Sie uns eine E-Mail.
Oder rufen Sie uns an.
Fragen Sie nach einem Termin.

Amt für Soziales