Pressemitteilungen der Landeshauptstadt Erfurt

Drei große Glocken.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Ein Augenblick der Hoffnung und der Menschlichkeit: Weltweite Carillonkonzerte erinnern an den Weihnachtsfrieden 1914. In Erfurt gibt es ein Konzert im Bartholomäusturm am 24. Dezember | Erfurt.de

19.12.2014 09:59

Am 24. Dezember 2014 beginnt im Erfurter Bartholomäusturm am Anger um 19:14 Uhr das weihnachtliches Carillonkonzert mit dem Lied "Stille Nacht, heilige Nacht".

Weiterlesen

Schwarz-weißes Titelblatt mit sechs abgebildeten Personen und langem Titeleintrag incl. Rahmengestaltung.
© Stadtmuseum Erfurt

Was steht wirklich in den "Dunkelmännerbriefen"?: Stadtmuseum Erfurt lädt zur kurzweiligen Mittagspause ein | Erfurt.de

16.12.2014 13:58

Zum letzten Mal in diesem Jahr lädt Kuratorin Gudrun Noll - Reinhardt zu einer kurzweiligen Mittagspause ins Stadtmuseum in die Johannesstraße 169 ein. Am Donnerstag, dem 18. Dezember 2014, spricht sie 12:00 Uhr zum Thema "Kritik, Satire, Parodie - Was steht wirklich in den 'Dunkelmännerbriefen'?"

Weiterlesen

Reich verzierte Initiale einer menschlichen Gestalt.
© UB Erfurt, Depositum Erfurt, CA. Folio 210

Aus dem Fundus der weltweit größten erhaltenen Handschriftensammlung eines spätmittelalterlichen Gelehrten: Handschriftenwechsel im Erfurter Stadtmuseum | Erfurt.de

09.12.2014 14:52

Ab Dienstag, 9. Dezember 2014, präsentiert das Stadtmuseum Erfurt im "Haus zum Stockfisch", Johannesstraße 169, eine juristische Handschrift der berühmten Handschriftensammlung Amploniana, die auf den Arzt und Gelehrten Amplonius Rating de Berka zurückgeht. Das Blatt 134v zeigt eine farbenfrohe Initialgestaltung mit Blattgold verzierten Blättern und Blüten aus dem Jahre 1432.

Weiterlesen

Der Erinnerungsort Topf & Söhne hat den Museumspreis 2014 der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen erhalten | Erfurt.de

02.12.2014 15:30

Der „Erinnerungsort Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz“ in Erfurt ist mit dem Museumspreis 2014 der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ausgezeichnet worden. Diese Auszeichnung wird alle zwei Jahre von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gemeinsam mit dem Hessischen Museumsverband (HMV) und dem Museumsverband Thüringen (MVT) ausgelobt. Sie ist mit einem Preisgeld von 25.000 Euro und der Herausgabe einer eigenen Broschüre verbunden. Die feierliche Preisübergabe fand am 2. Dezember 2014 im Erinnerungsort unter anderem im Beisein von Christoph Matschie, Thüringer Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, und dem Oberbürgermeister der Stadt Erfurt, Andreas Bausewein, statt.

Weiterlesen

Festakt zur Eröffnung des Lern- und Gedenkortes 'Topf & Söhne'
© Stadtverwaltung Erfurt

Erinnerungsort Topf & Söhne erhält am Dienstag den Museumspreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen | Erfurt.de

28.11.2014 13:15

Am 2. Dezember wird der Museumspreis der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen an den Erinnerungsort Topf & Söhne – Die Ofenbauer von Auschwitz überreicht. Oberbürgermeister Andreas Bausewein wird die Gäste begrüßen, danach werden Hans-Georg Dorst als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Mittelthüringen und Christoph Matschie als Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur sprechen. Die Laudatio wird Dr. Volker Rodekamp halten, Direktor des Stadtgeschichtlichen Museums Leipzig und von 2010 bis 2014 Präsident des Deutschen Museumsbundes. Er war Mitglied der hochkarätig besetzten Jury von Museumsexperten, die im Sommer den Erinnerungsort Topf & Söhne unter 42 Bewerbern als Preisträger auswählte.

Weiterlesen

Gepeinigte Menschen, rechts im Bild, vor dem Katholischen Erfurter Dom, links im Bild, eine bewegte und bewegende Szene auf blauem Hintgergrund.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Erich Enge schenkt der Stadt Modelle, Vorstudien und Entwürfe: Verkaufsausstellung zugunsten der Fluthilfe und einer Sprachwerkstatt für Flüchtlingskinder | Erfurt.de

24.10.2014 10:23

Am Dienstag, dem 28. Oktober 2014 um 19:00 Uhr, erfolgt im Stadtmuseum in der Johannesstraße 169 die feierliche Übergabe von Werken Erich Enges an die Stadt Erfurt und zeitgleich die Eröffnung einer Verkaufsausstellung des Künstlers.

Weiterlesen

Dame im roten Blazer spricht ins Mikrofon.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Sprache und Verantwortung: Veranstaltung mit Vorträgen hochkarätiger Referenten und anschließender Podiumsdiskussion | Erfurt.de

17.10.2014 11:33

Sprache kann verletzen und sie kann heilen. Der diskriminierende und der verantwortungsvolle Umgang mit Sprache ist das Thema einer Veranstaltung mit Vorträgen hochkarätiger Referenten und anschließender Podiumsdiskussion am 21. Oktober 2014, 19 Uhr, im Erfurter Erinnerungsort Topf & Söhne, Sorbenweg 7.

Weiterlesen

Kreuz mit zahlreich eingeschlagenen Nägeln, oben in Form einer Krone.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Schon im September 1914 waren die ersten Todesanzeigen zu lesen…: Kurzführung zu Zeichen der Opferbereitschaft im Ersten Weltkrieg | Erfurt.de

14.10.2014 16:33

Am Donnerstag, dem 16. Oktober, wird um 12:00 Uhr wieder in das Erfurter Stadtmuseum, Johannesstraße 169, zur Kurzführung "Mach mal Pause - 10 Minuten Stadtgeschichten" eingeladen. Ein sogenanntes "Nagelkreuz" und die damit verbundenen Spendenaktionen während des Ersten Weltkrieges werden durch die Kuratorin im Stadtmuseum, Gudrun Noll-Reinhardt, vorgestellt.

Weiterlesen

Zwei Personen mit Kochmütze in einer Küche. Auf dem Tisch vor ihnen buntes Gemüse.
© Verlag Bussert & Stadeler, 2014

"Mahlzeit! Berühmte Thüringer bitten zu Tisch": Kulinarische Lesung in der Wasserburg Kapellendorf | Erfurt.de

14.10.2014 15:03

In der Wasserburg Kapellendorf findet am 26. Oktober 2014, 14:30 Uhr, eine besondere Buchlesung mit dem Titel "Mahlzeit! Berühmte Thüringer bitten zu Tisch“ statt. Die Autoren des Buches, Christian Hill und Barbara Kösling, werden gemeinsam mit Vertretern des Verlages Bussert & Stadeler, Quedlinburg, anwesend sein.

Weiterlesen

"Räder müssen rollen für den Sieg": Vortrag über den stellvertretenden Generaldirektor der Deutschen Reichsbahn im Nationalsozialismus | Erfurt.de

13.10.2014 13:57

Vor über 40 Jahren wurde 1973 das einzige Strafverfahren gegen einen Reichbahnbeamten abgebrochen, der im Zweiten Weltkrieg am Judenmord beteiligt war: Albert Ganzenmüller. Der promovierte Maschinenbauer, der schon als Jugendlicher am Hitler-Putsch 1923 teilgenommen hatte, ging 1928 zur Reichsbahn und machte im damals größten Verkehrsunternehmen der Welt mit einer halben Million Eisenbahnern Karriere. Als stellvertretender Generaldirektor und Staatssekretär im Reichsverkehrsministerium von 1942 bis 1945 war er maßgeblich an den Deportationen beteiligt. Nach dem Krieg versteckte sich Ganzenmüller in Argentinien. Er kehrte 1955 in die Bundesrepublik zurück und klagte - erfolglos – eine Pension als Staatssekretär ein.

Weiterlesen

Zwei Kinder mit rotem und grünem Signalgeber, dazwischen eine Frau mit langer Nase. Hintergrund bildet die alte Synagoge.
© Stadtverwaltung Erfurt

"Wahrheit oder Lüge?!" - Franziska Bracharz verwandelt sich in der Alten Synagoge für eine Stunde in Pinocchio | Erfurt.de

02.10.2014 11:54

Eine Synagoge hat eine Glocke, die hebräischen Handschriften sind gedruckt und der große Schatz ist nicht wertvoll? Stimmt gar nicht? Das erfahren große und kleine Detektive am Mittwoch, dem 8. Oktober 2014 um 14:00 Uhr beim Rundgang "Wahrheit oder Lüge?!" in der Alten Synagoge.

Weiterlesen

Schulhefte und Kinderbücher sowie ein als Kreis gelegtes Spiel.
© Stadtverwaltung Erfurt / D. Urban

Leben in der DDR: Öffentliche Führungen im Stadtmuseum | Erfurt.de

02.10.2014 08:59

An jedem ersten Dienstag im Monat findet eine öffentliche Führung durch einen Ausstellungsbereich des Erfurter Stadtmuseums in der Johannesstraße 169 statt. Am Dienstag, dem 7. Oktober 2014, führt um 17:00 Uhr Harald Baum, Fördervereinsmitglied und Historiker aus Erfurt.

Weiterlesen


1 - 20 von 97