Monatskarte (Sozialticket)

Information zu der Leistung

Die Auszahlung des Zuschusses in Höhe von 20,00 EUR zu den Fahrkartenmodellen Abo Solo, Abo Plus und der Monatsfahrkarte ohne Abo-Verpflichtung der EVAG für Inhaber des Sozialausweises wird auf unbestimmte Zeit im Amt für Soziales und Gesundheit fortgeführt.

Der monatliche Zuschuss wird jeweils für einen berechtigten Sozialausweisinhaber pro Bedarfsgemeinschaft gezahlt. (Grundlage: Stadtratsbeschluss vom 14.06.2017, Anlage 1 zur Drucksache 1179/17 "Verfahren Sozialticket")

Bitte beachten Sie, dass die Erstattung des jeweiligen Fahrkartenmodells am Tag der Vorsprache rückwirkend für maximal drei unmittelbar vorangegangene Monate in Anspruch genommen werden kann. Voraussetzung für die nachträgliche Erstattung bleibt nach wie vor ein gültiger Sozialausweis während der aktiven Nutzung der Monatskarte.

Die Erstattung erfolgt in Verbindung mit der Vorlage eines gültigen Personaldokuments sowie des Sozialausweises der Stadt Erfurt.

Ausgenommen von der Rückerstattung sind das Abo Mobil65, das Job-Ticket und die Schüler/Azubi-Monatskarte (auch als Abo-Variante).

Der Anspruch auf Übernahme von Beförderungskosten auf Schulwegen (Schülerticket) kann separat geprüft werden. Bitte wenden Sie sich diesbezüglich an das Amt für Bildung, Schottenstraße 22, 99084 Erfurt oder telefonisch an die Rufnummer 0361 655-4025.

Ihr Amt für Soziales und Gesundheit

Zuständige Stelle